Bewertung
(22) Ø4,13
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
22 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 28.11.2008
gespeichert: 735 (0)*
gedruckt: 4.904 (28)*
verschickt: 49 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 20.01.2007
80 Beiträge (ø0,02/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
500 g Mehl (Type 550)
1/2 Würfel Hefe
17 g Salz
50 g Olivenöl
0,32 Liter Wasser, lauwarmes, nicht zu heiß
7 EL Olivenöl
7 Zweig/e Rosmarin
1 TL Meersalz, grobkörnig

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Mehl in eine Schüssel geben, eine Mulde in die Mitte des Mehls drücken und die Hefe hineinbröseln. In einem anderen Gefäß das Salz (17 g) mit dem Olivenöl (50 g) und dem Wasser mischen und vorsichtig in die Mehl-Hefe-Mulde geben. Mit dem Knethaken zu einem Teig verarbeiten.

Ein Blech mit Backpapier auslegen und dieses mit 2 EL Olivenöl bestreichen, den Teig mit bemehlten Händen darauf verteilen, bis der Teig das Blech bedeckt. Im nächsten Schritt 2 EL Olivenöl auf dem Teig auftragen. Danach abgedeckt 1 Std. an einem warmen Ort gehen lassen.

Mit den Fingern Vertiefungen in den Teig eindrücken und erneut 30 min. zugedeckt ruhen lassen. Den Ofen auf 250°C vorheizen.

Die Nadeln des Rosmarins abzupfen und in 1 EL Olivenöl wenden. Dann den Rosmarin auf dem Teig verteilen und mit dem groben Salz bestreuen. Das Blech in den Ofen (Mitte) schieben, die Temperatur auf 220°C reduzieren und etwa 30 min. backen. Nach dem Backen mit dem restlichen Olivenöl bestreuen.

Schmeckt warm und kalt, am besten zu Wein. Der Belag ist variierbar, so kann man z. B. Oliven, Salami, Käse, ... als Belag wählen.