Katjas Nougattupfen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

zartes Spritzgebäck

Durchschnittliche Bewertung: 4.14
 (12 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 28.11.2008



Zutaten

für
125 g Butter, weich
75 g Nougat
25 g Kuvertüre, zartbitter
100 g Puderzucker
2 Ei(er)
250 g Mehl
1 Pck. Puddingpulver, Schokolade
n. B. Kuvertüre, zum Überziehen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Nougat und Zartbitterkuvertüre schmelzen und wieder abkühlen lassen, so dass sie noch dickflüssig sind.
Die Butter mit dem Puderzucker verrühren, die Nougatmasse zufügen. Eier unterschlagen. Das Mehl mit dem Puddingpulver mischen und unterrühren.

Den Teig portionsweise in einen Spritzbeutel füllen und Tupfen auf ein Backblech spritzen. Im vorgeheizten Ofen bei 200° ca. 8 - 10 Minuten backen.

Nach dem Abkühlen evtl. mit Kuvertüre überziehen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

d-petrich

Ein wirklich sehr leckeres Rezept. Er läßt sich super mit dem Spritzbeutel auftupfen aufs Blech! Mega lecker!!!!

15.12.2019 15:19
Antworten
Vadonrus

Danke für dieses Rezept! Neben Mamas Spritzgebäck, das beste Weihnachtsgebäck, das ich gebacken bzw. gegessen habe. Für jeden Schoko-Fan das Non+Ultra!!!

24.11.2019 11:52
Antworten
gabipan

Hallo! Habe aus der Masse ca. 115 Tupfen gespritzt - hätte mir persönlich etwas mehr Nougatgeschmack gewünscht, aber schmecken trotzdem gut. LG Gabi

16.12.2014 13:38
Antworten
mirjaplinsky

Die Teigmasse ließ sich gut verarbeiten und der Teig roch und schmeckte auch echt vielversprechend. Dein Rezept ergab bei mir 2 1/2 Bleche kleiner Tupfen. Leider fand ich sie Kekse dann doch sehr trocken. Also definitiv was für die Kaffeetafel, denn ohne Flüssigkeit zum Spülen gehen die nicht runter ;)

07.12.2014 21:17
Antworten
Schwobaliesel

Hallo, habe das Rezept heute ausprobiert, da mein altes Nougattuff- Rezept verloren gegangen ist. Schnell gemacht und super lecker. Habe übrigens ca. 150 Tupfen herausbekommen. Ich werde evtl. noch je 2 Tupfen mit etwas Nougat zusammenkleben, das wurde bei meinem alten Rezept so gemacht. Lg Liesel

18.11.2014 14:24
Antworten
_Kleine_

Hallo, eine Frage: Wie viele Tupfen gibt das Rezept denn? Danke! Kleine

21.11.2013 10:07
Antworten
VanillaCherry

Hallo Kleine, ich habe das Rezept eben ausprobiert und habe in mittlerer Tupfengröße 2 Bleche vollgekriegt. Dürften etwa 90 Stück geworden sein. VG VanillaCherry

08.12.2013 21:34
Antworten
angelika1m

Hallo, die Zutaten sprechen schon für sich und fertig schmecken die mürben Kekse schön nach Nougat und Schoki. Es gab keine Probleme, den Spritzbeutel zu bedienen. LG, Angelika

03.12.2011 21:30
Antworten
Sweet_Mama25

So, habe die Kekse nachgebacken. Leider sind sie für´n Fleischwolf nicht geeignet. Das steht da ja auch nicht, aber benutze selten Spritzbeutel. Habe dann einfach kleine Kleckse auf das Backblech gemacht. Sehen natürlich nicht so schön aus wie deine, aber mit Schokoglasur waren sie sehr schön. Leider konnte ich das nicht mehr fotografieren, weil se alle aufgegessen sind :-)). LG,Sigrid

15.12.2010 15:59
Antworten
kamischa

Hallo, auch hier wieder (bis zur Freischaltung des Bildes) der Hinweis, dass ein Bild in meinem Fotoalbum zu sehen ist. Die Plätzchen sind wirklich sehr lecker und sooo einfach!!! LG kamischa

29.11.2008 11:19
Antworten