Braten
Fingerfood
Fisch
kalt
Party
Snack
Vorspeise
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Kartoffelrösti mit zweierlei Lachs

Fast Food Deluxe

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 28.11.2008 719 kcal



Zutaten

für
150 g Lachsfilet(s),frisches, küchenfertig ohne Haut und Gräten
1 Schalotte(n)
1 Bund Schnittlauch
100 g Crème fraîche
Salz und Pfeffer
2 TL Zitronensaft
2 Kartoffel(n) (je ca. 230 g)
4 EL Öl
100 g Lachsfilet(s) (Räucherlachs), in dünnen Scheiben
2 Msp. Koriander, gemahlen
2 EL Olivenöl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Den frischen Lachs in sehr feine Würfel schneiden bzw. sehr fein hacken, kaltstellen. Die Schalotte schälen, sehr fein würfeln. Den Schnittlauch in feine Röllchen schneiden. Die Creme fraiche mit der Hälfte Schnittlauch, Salz, Pfeffer und 1 TL Zitronensaft verrühren und kaltstellen.

Die Kartoffeln schälen, waschen, abtropfen lassen. Auf der groben Seite einer Haushaltsreibe raspeln. Jeweils 2 - 3 EL Öl in zwei Pfannen erhitzen, die Kartoffeln darin verteilen, leicht andrücken und von jeder Seite 4 - 5 Minuten bei mittlerer bis starker Hitze goldbraun braten. (Wer möchte, kann auch nachsalzen.)

Aus den Pfannen nehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Die Rösti mit dem Räucherlachs belegen. Das Lachstatar mit Salz, Pfeffer, Koriander, Olivenöl, restlichem Zitronensaft und Schnittlauch verrühren und auf dem Räucherlachs glatt streichen.

Die Lachsrösti mithilfe des Küchenpapiers zu Rollen zusammendrehen. Sofort mit einem scharfen Messer in 3 - 4 cm dicke Scheiben schneiden und mit der Schnittlauchcreme servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.