Basisrezepte
einfach
Haltbarmachen
raffiniert oder preiswert
Schnell
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Mediterranes Gewürzsalz

mit Rosmarin, grobem Pfeffer, Lavendel und getrockneten Tomaten

Durchschnittliche Bewertung: 4.14
bei 5 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 28.11.2008



Zutaten

für
1 Bund Rosmarin
3 EL Pfefferkörner, schwarz
1 TL Lavendel, getrocknet
1 kg Salz, nach Belieben feines oder grobes
1 Handvoll Tomate(n), getrocknete (nicht in Öl eingelegte!)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Den Rosmarin trocknen. Dies kann man wahlweise im Dörrautomaten, im Backofen oder an der Luft machen. Wobei letztere Variante natürlich ca. 2 Tage dauern dürfte. Alternativ kann natürlich auch bereits getrockneter Rosmarin verwendet werden.

Den Rosmarin klein hacken und mit den getrockneten Lavendelblüten mischen. Die Pfefferkörner im Mörser zerkleinern und zufügen. Die getrockneten Tomaten ebenfalls sehr fein hacken und zur Mischung geben. Salz in eine große Schüssel geben und mit den anderen Zutaten gut mischen.

Das Gewürzsalz in kleine Twist-Off-Gläser füllen und vor dem Gebrauch mindestens eine Woche ziehen lassen.

Eignet sich zum Würzen von Speisen aller Art (z. B. Fleischgerichte, Salate, Quark, Nudelsaucen etc.)

Auch toll als kleines Mitbringsel für Freunde und Verwandte geeignet, da es nicht nur gut schmeckt, sondern auch sehr nett anzusehen ist.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Ulrike83

Hallo, du schreibst ja, man könne alternativ auch bereits getrockneten Rosmarin nehmen. Dabei denke ich an den Rosmarin im den Gewürzgläsern. Wie viel davon würdest du empfehlen zu nehmen? Liebe Grüße Uli

08.09.2018 00:50
Antworten
schaech001

Hallo, ich weiß so langsam nicht mehr, was ich mit dem Rosmarin anstellen soll, der wuchert...und wuchert.... Heute habe ich dieses Gewürzsalz hergestellt. Die Tomaten hatte ich selber getrocknet und hatte so gleich eine nette Verwendung dafür. Es duftet wirklich total lecker und wird in diesem Jahr das Weihnachtsgeschenk für liebe Nachbarn. Liebe Grüße Christine

27.10.2016 19:48
Antworten
silli175

Schmeckt wirklich sehr gut!

12.03.2013 13:53
Antworten