Bewertung
(5) Ø4,14
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
5 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 28.11.2008
gespeichert: 514 (0)*
gedruckt: 2.330 (6)*
verschickt: 16 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 21.02.2005
145 Beiträge (ø0,03/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
1 Bund Rosmarin
3 EL Pfefferkörner, schwarz
1 TL Lavendel, getrocknet
1 kg Salz, nach Belieben feines oder grobes
1 Handvoll Tomate(n), getrocknete (nicht in Öl eingelegte!)

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Rosmarin trocknen. Dies kann man wahlweise im Dörrautomaten, im Backofen oder an der Luft machen. Wobei letztere Variante natürlich ca. 2 Tage dauern dürfte. Alternativ kann natürlich auch bereits getrockneter Rosmarin verwendet werden.

Den Rosmarin klein hacken und mit den getrockneten Lavendelblüten mischen. Die Pfefferkörner im Mörser zerkleinern und zufügen. Die getrockneten Tomaten ebenfalls sehr fein hacken und zur Mischung geben. Salz in eine große Schüssel geben und mit den anderen Zutaten gut mischen.

Das Gewürzsalz in kleine Twist-Off-Gläser füllen und vor dem Gebrauch mindestens eine Woche ziehen lassen.

Eignet sich zum Würzen von Speisen aller Art (z. B. Fleischgerichte, Salate, Quark, Nudelsaucen etc.)

Auch toll als kleines Mitbringsel für Freunde und Verwandte geeignet, da es nicht nur gut schmeckt, sondern auch sehr nett anzusehen ist.