Braten
Grillen
Hauptspeise
Rind
Schwein
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Jacktels Cevapcici

Kommentare
Durchschnittliche Bewertung: 3.75
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 min. simpel 28.11.2008



Zutaten

für
500 g Hackfleisch vom Rind
250 g Hackfleisch vom Schwein
1 Knolle/n Knoblauch
2 EL Rinderbrühe
5 g Natron
4 g Bohnenkraut
2 g Piment
2 g Koriander
2 g Kümmelpulver
1 TL Pfeffer
1 TL Zitronensaft
1 EL Butterschmalz
1 ½ TL Salz

Zubereitung

Hackfleisch vermengen, salzen und gut kneten. Für 24 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Anschließend mit Gewürzen und geriebenem Knoblauch vermengen und nach Möglichkeit einmal durch den Fleischwolf drehen (nicht zwingend notwendig). Weitere 24 Stunden kalt stellen.

Aus dem Fleischteig je 1 gehäuften Esslöffel abstechen (ca. 80 g) und daraus mit nassen Händen kleine Würstchen formen. Grillen oder mit Butterschmalz in der Pfanne rundherum braten.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Verfasser

Gelöschter Nutzer


Kommentare

hexenliesel

Eine ganze Knolle ?? Also bei der kleinen Menge an Fleisch nehm ich immer so 2-3 mittlere Zehen und lass es über Nacht ziehen, das reicht völlig find ich.

29.11.2008 21:16
Antworten
annadi

Das Hackfleisch niemals zwei Tage stehen lassen, es verdirbt sehr schnell und die Salmonellengefahr ist viel zu groß. Da wird einem ja schon beim lesen schlecht, wie kann man so etwas freiwillig essen?

31.07.2009 21:49
Antworten
Maylando

Dies ist das beste Rezept für diese Teile.
sicherlich ist nur eine Zehe gemeint und keine Knolle , man kann sich ja auch mal vertun.
Das Hackfleisch einen Tag in der Kühlung stehen lassen dürfte auch Niemanden umbringen.
Natürlich nicht im Sommer in der Küche lagern.
Die Gewürze sind hervorragend abgestimmt gibt dem ganzen einen Original Geschmack.
Man könnte natürlich noch einen TL Paprikapulver verwenden.
Immer wieder gerne schmeckt hervorragend.

07.05.2016 08:40
Antworten