Tonis versunkener Apfelkuchen


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.83
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 28.11.2008



Zutaten

für
200 g Butter oder Margarine, zimmerwarm
220 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
4 Ei(er)
200 g Mehl
1 TL, gestr. Backpulver
etwas Zitronenschale, unbehandelt, abgerieben
600 g Äpfel
50 g Nüsse, gehackte
Fett für die Form
Mehl oder Semmelbrösel für die Form

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Für den Rührteig erst nur 2 EL vom Zucker mit Vanillezucker, Zitronenschale und der Butter cremig rühren (5 Minuten auf höchster Stufe). Nach und nach die Eier zugeben, dabei weiterrühren und anschließend den restlichen Zucker einrieseln lassen. Mehl und Backpulver mischen und unterrühren.

Eine Springform einfetten und mit Mehl oder Semmelbrösel ausstreuen. Den Teig einfüllen.

Die Äpfel schälen, entkernen und in Scheiben schneiden. Die Apfelscheiben auf den Teig geben, die gehackten Nüsse darüber streuen.

Den Ofen vorheizen auf 175 Grad. Backzeit: ca. 1 Stunde (Stäbchenprobe).

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Pico07

habe das Rezept jetzt schon mehrfach gemacht und er ist wirlich sehr lecker und kommt immer wieder gut an

24.03.2016 21:02
Antworten
wilana

Hallo, sorry, dass ich nicht so schnell geantwortet habe...bin nicht mehr so oft hier. Den Kuchen backe ich in einer 26-er Springform. Wünsche gutes Gelingen, falls du diesen Kuchen backen möchtest, lG, Wilana

16.04.2015 16:00
Antworten
Missitchyfeet

hallo wilana, für welche Springformgröße ist der Kuchen angedacht? LG

11.04.2015 09:28
Antworten
wilana

Hallo sokrue, sehr schön! Ich bedanke mich für das Nachbacken und Bewerten! Mit Walnüssen habe ich den ja noch nie gebacken. Werd ich auch mal ausprobieren! ;-) LG, Wilana

08.07.2010 14:35
Antworten
sokrue

Der Kuchen schmeckt ja echt spitze! Und ich weiß auch warum: Die Zitronenschale hat eine besonders frische Note eingebracht und ich hatte gehackte Walnüsse obendrauf gestreut, und das passt gaaanz super zu Äpfeln! Vielen Dank für dieses Rezept! LG, sokrue

07.07.2010 17:35
Antworten
wilana

Hallo Pumpkin-Pie, an erster Stelle danke ich dir für´s Ausprobieren und Bewerten! Und zweitens freut es mich wirklich sehr, dass du mein Rezept ausgesucht hast. Ist eine Ehere für mich! Wir essen diesen Kuchen gerne frisch gebacken. Auch mal mit geschlagener Sahne dazu. Freue mich auf dein Bild. Deine Bilder sind immer besonders schön. LG Wilana

28.07.2009 10:48
Antworten
Pumpkin-Pie

Hallo liebe Wilana, nun habe ich auch einmal ein Rezept von dir probiert und dein Apfelkuchen ist etwas ganz besonders feines. Der Teig ist schön locker, luftig mit einem feinem Aroma, eben so wie ein gerührter Apfelkuchen auch in meinen Augen sein sollte. Hier passt alles bestens zusammen. Ein sehr schönes Rezept, ein Foto ist auch unterwegs. Liebe Grüße Pumpkin-Pie

27.07.2009 23:08
Antworten
wilana

Hallo anamela, vielen Dank für die schöne Bewertung und dein Kommentar! Freut mich, dass der Kuchen dir gelungen ist und geschmeckt hat! Dieser Kuchen schmeckt frisch am besten. LG, Wilana

18.03.2009 16:47
Antworten
anamela

Hallo wilana, habe den Kuchen heute Nachmittag ohne Abänderungen gebacken. Er ist gut und schnell zu machen.Die hälfte des Kuchens ist übrigends schon weg,was wohl für sich spricht. LG anamela

17.03.2009 20:57
Antworten