Vegetarisch
Europa
Gemüse
Herbst
Italien
Party
Resteverwertung
Salat
Schnell
Sommer
Vorspeise
einfach
kalt
marinieren
raffiniert oder preiswert
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Eingelegtes Gemüse

ideal für jedes Partybuffet

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 27.11.2008



Zutaten

für
2 kleine Zucchini
1 Paprikaschote(n), rot
200 g Kirschtomate(n)
3 Knoblauchzehe(n)
150 g Schafskäse
2 EL Essig, (Weißweinessig)
250 ml Olivenöl
1 TL Salz
1 TL Pfeffer
1 TL Zitronensaft
Thymian
Rosmarin

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Min. Gesamtzeit ca. 20 Min.
Alle Gemüse waschen und in Stücke schneiden, die Knoblauchzehen schälen und in Scheiben schneiden und den Schafskäse ebenfalls in Würfel schneiden.

Alles in ein Schraubglas oder ein anderes Gefäß einschichten. Essig, Öl, Zitronensaft und Kräuter mit Salz und Pfeffer verrühren und über die eingeschichteten Gemüsestücke gießen. Das Gefäß nun gut verschließen und 2 Tage im Kühlschrank ziehen lassen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

silvi2709

Vielen lieben Dank für deine schnelle Antwort. Ich brauche leider etwas haltbares (Weihnachtsgeschenk). Aber dein Rezept werde ich dann für meine Fam. u mich ausprobieren. Hört sich nämlich echt lecker an.

27.11.2014 14:20
Antworten
schnuppimaus2000

Hallo, der Sud muss nicht heiß gemacht werden. Das Gemüse zieht auch so im Sud. Haltbar gemacht ist es aber nicht! Viele Grüße

27.11.2014 14:05
Antworten
silvi2709

Hallo, ich habe eine Frage zu deinem Rezept, muss der Essigsud nicht aufgekocht oder zumindest heiß gemacht werden? Danke für deine Antwort

27.11.2014 14:02
Antworten