Salat
Fleisch
Gemüse
Hauptspeise
Sommer
Saucen
Dips
Schnell
einfach
Geflügel
Braten
Amerika
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Hähnchen mit Mango - Dip

Herrlich leicht - fruchtiges Sommergericht

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. simpel 27.11.2008 613 kcal



Zutaten

für
1 Mango(s)
2 Hähnchenbrustfilet(s)
150 g Joghurt (Vollmilchjoghurt)
2 Handvoll Blattsalat, gezupfte
100 g Chips (Tortilla-Chips)
2 EL Zitronensaft
1 Chilischote(n), rote
2 EL Öl
Salz

Nährwerte pro Portion

kcal
613
Eiweiß
41,95 g
Fett
31,14 g
Kohlenhydr.
39,79 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Die Mango schälen, in Spalten schneiden und mit Zitronensaft beträufeln. Ein Drittel davon (am besten die Teile, die nicht so schöne Spalten geworden sind) mit dem Joghurt fein pürieren.

Die Chilischote aufschlitzen, von Kernen und Scheidenwänden befreien und in feine Ringe schneiden. Den Salat waschen und ggf. noch kleiner zupfen.

Das Hähnchenfleisch in mundgerechte Würfel schneiden und mit dem Öl in der Pfanne ca. 4 Minuten goldbraun anbraten. Aus der Pfanne nehmen und mit Salz würzen. In der gleichen Pfanne nun die Chilischotenringe kross anbraten.

Den Salat mit den Hähnchenwürfeln und den Mangospalten anrichten. Etwas vom Mango-Dip darüber träufeln und obendrauf die Chiliringe geben. Die Tortilla-Chips und den Rest des Mango-Dips jeweils in einer Schale dazu servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

eflip

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Schöne Kombination, genau richtig im Sommer. Wird sicher nohc öfter wiederholt. Besten Dank für die tolle Idee!!

31.07.2015 15:21
Antworten
Froschili

Wir haben heute das Rezept nachgekocht, obwohl ich doch etwas Skepisch war. Ich kann nur sagen, es war super lecker und auch die Chips, die mich am Anfang irritiert haben, passen super dazu. ich kann nur sagen, kocht es nach, ich nehme es dieses Jahr als Geburtstagsessen für mich. :) LG, Jessi

23.07.2013 21:11
Antworten