Fenchelrisotto mit Krabben


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. normal 27.11.2008



Zutaten

für
2 Knolle/n Fenchel, kleine
2 EL Olivenöl
1 Tasse Reis (Rundkornreis)
4 dl Gemüsebrühe, evtl. etwas mehr oder weniger
n. B. Krabben, TK
n. B. Käse (Pecorino), gerieben
1 Schuss Ouzo
Pfeffer, schwarz, grob gemahlen
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Den Fenchel putzen, waschen und in Würfel schneiden. Das fedrige Grüne zur Seite legen. Die Fenchelwürfel in Olivenöl andünsten. Den Reis zugeben und glasig werden lassen. Nach und nach die Gemüsebrühe zugeben und fertig garen, dabei immer wieder fleißig umrühren.
Kurz vor Ende der Garzeit die (aufgetauten) Krabben zugeben und im Risotto warm werden lassen (nicht kochen, sonst werden die Krabben zäh). Mit einem Schuss Ouzo abschmecken und 2/3 des Pecorino unterheben.
Evtl. noch mit Salz abschmecken, aber der Pecorino ist schon salzig, also Vorsicht!

Zum Servieren das Risotto in Teller geben, reichlich schwarzen Pfeffer grob darüber mahlen, mit dem restlichen Pecorino bestreuen und das fein gehackte Fenchelgrün darauf geben.

Ich habe keine Gewichtsangaben bei den Krabben und dem Pecorino gemacht, jeder kann nach eigenem Geschmack entscheiden.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

dsara

Hallo! Also, heute habe ich die richtigen Zutaten verwendet. Mein Mann hat gemeint, es riecht nicht gut - hat sich aber wohl auf den starken Geruch der Shrimps bezogen. Alle waren zufrieden. Es war sehr gut! Mir persönlich hat auch die Variante mit Kohlrabi gut geschmeckt. Aber ich fürchte, für meine Familie geht das nicht - sondern nur mit Fenchel! Danke für das Rezept!

21.05.2012 20:53
Antworten
Ragazza311

Na, das ist geschmacklich schon ein großer Unterschied. :) Wenn Du das Rezept mit Fenchel probiert hast, würde ich mich über einen Kommentar freuen. LG Ragazza

08.01.2012 20:43
Antworten
dsara

Hallo! Mir ist ein Irrtum unterlaufen: und ich habe anstatt 4 Fenchel 4 Kohlrabi gekauft. Ansonsten habe ich alles nach Rezept gemacht und war sehr zufrieden damit. Ich habe 400 g Shrimps (Abtropfgewicht) und 130 g Pecorino genommen. Der Rest meiner Familie war mit dem Kohlrabi nicht so zufrieden. Naja, ich werde es dann halt noch einmal mit Fenchel machen. Da ich die Hauptzutat geändert habe, gebe ich jetzt 'mal keine Bewertung ab - aber ich nehme an, daß es auch sehr gut schmeckt, wenn man es richtig macht. Schöne Grüße

08.01.2012 20:37
Antworten