Bewertung
(14) Ø4,13
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
14 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 26.11.2008
gespeichert: 950 (0)*
gedruckt: 7.518 (13)*
verschickt: 43 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 09.01.2008
4 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
200 g Mehl
1 Prise(n) Salz
150 g Mandel(n), gemahlen
175 g Puderzucker
Ei(er)
200 g Butter, 100g kalt und 100g warm
40 g Pistazien, gemahlen
20  Kirsche(n) (Amarenakirschen)

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. 15 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: ca. 100 kcal

Mehl, Salz, 100 g Mandeln, 100 g Puderzucker, Ei und kalte Butter in Flöckchen in eine Schüssel geben und mit dem Knethaken des Handrührgeräts zu einem glatten Teig verkneten. In Frischhaltefolie wickeln und ca. 30 Min kalt stellen.

Für die Füllung warme Butter und 75 g Puderzucker mit dem Schneebesen des Handrührgerätes weißcremig rühren. 50 g Mandeln und 30 g Pistazien unterrühren. Masse ca. 15 Min kalt stellen.

Den Teig auf bemehlter Arbeitsfläche 3 - 4 mm dünn ausrollen. Kreise ausstechen und auf zwei mit Backpapier belegte Backbleche legen.

Plätzchen nacheinander im vorgeheitzten Backofen (E-Herd 175°C, Umluft 175°C, Gas Stufe 2) 8 - 10 Min hellgelb backen. Dann abkühlen lassen.

Je 2 Plätzchen mit etwas Mandelcreme zusammensetzen.
Die restliche Creme in einen Spritzbeutel mit feiner Lochtülle füllen und Tupfen auf die Plätzchen spritzen. Mit jeweils 1/2 Amarenakirsche verzieren und mit den restlichen Pistazien bestäuben.

Das sind meine absoluten Weihnachtsfavoriten. Sind etwas aufwendig, doch die Mühe lohnt sich. Habe schon viel Lob dafür geerntet.