Apfelkuchen mit Eier - Nuss - Guss


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 26.11.2008



Zutaten

für

Für den Mürbeteig:

250 g Mehl
150 g Butter
75 g Puderzucker
1 Pck. Vanillinzucker
1 Ei(er)
Fett, für die Form
Mehl, für die Arbeitsfläche

Für den Guss:

3 Ei(er)
125 g Zucker
½ Vanilleschote(n), ausgekratztes Mark
75 g Mandel(n), gerieben, oder Haselnüsse
500 g Äpfel, säuerliche
1 Zitrone(n), unbehandelt, die abgeriebene Schale
1 TL Zimt
1 TL Zitronensaft

Für den Belag:

4 Äpfel
1 Eigelb
1 EL süße Sahne

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 40 Minuten
Mürbeteig:
Mehl und klein geschnittene Butter zu Streuseln verarbeiten. Puderzucker, Vanillinzucker und Ei unterkneten. Den gekneteten Teig in Frischhaltefolie wickeln und ca. 1 Stunde in den Kühlschrank legen.

Guss:
Eier trennen. Das Eigelb mit 75 g Zucker und dem Vanillemark weißschaumig rühren. Die geriebenen Mandeln oder Nüsse unterziehen. 400 g Äpfel schälen, entkernen und fein reiben. Geriebene Äpfel, Zitronenschale und Zimt vorsichtig unter die Eier-Nuss-Masse mischen. Das Eiweiß mit dem Zitronensaft und dem restlichen Zucker zu steifem Schnee schlagen und ebenfalls unter die Eier-Nuss-Masse heben.

Den Mürbeteig auf bemehlter Arbeitsfläche ausrollen und eine gefettete Springform (26 cm) damit auslegen. Den Guss auf dem Teig verteilen.

Belag:
Die 4 Äpfel schälen, entkernen, halbieren, längs einschneiden und in den Guss setzen. Die Apfelhälften mit verquirlter Eigelbsahne bepinseln.

Bei 180 Grad im vorgeheizten Backofen ca. 1 Std. backen.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Wargonet

Sehr aufwendig, aber super lecker

04.08.2019 08:49
Antworten