Geschmortes Rindfleisch mit Zucchini


Rezept speichern  Speichern

Slow Cooker Rezept

Durchschnittliche Bewertung: 3
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 26.11.2008



Zutaten

für
1 kg Rindfleisch, in ca.4 cm große Würfel geschnitten
2 EL Öl
2 TL Salz
¼ TL Pfeffer, gemahlen
1 m.-große Zwiebel(n), gewürfelt
½ Tasse Wasser
¼ TL Majoran, getrocknet
1 m.-große Paprikaschote(n), grün, in Streifen geschnitten
1 Lorbeerblatt
2 Stange/n Staudensellerie, in 3 cm große Stücke geschnitten
6 m.-große Kartoffel(n), geschält und geviertelt
2 kleine Zucchini, in 2 1/2 cm dicke Scheiben geschnitten
2 evtl. Mehl
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Öl in einer Pfanne erhitzen und das Fleisch darin gut anbraten, mit der Hälfte vom Salz und Pfeffer würzen, herausnehmen.
Zwiebel glasig andünsten, in den Crock Pot geben. Den Fond in der Bratpfanne mit dem Wasser lösen, ebenfalls in den Crock Pot geben. Alle restlichen Zutaten und Gewürze dazu geben, gut umrühren und das Fleisch oben drauf legen.

Auf Stufe "LOW" 8 - 9 Stunden schmoren lassen.

Vor dem Servieren Fleisch und Gemüse auf einer Platte anrichten, die Soße evtl. mit dem Mehl andicken (habe ich nicht gemacht) und dazu reichen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

schokostreusel

Hallo hyhley, du kannst Rindergulasch nehmen oder ein Stück Rinderfleisch zum Schmoren.Hohe Rippe ist auch sehr lecker und saftig. Viel Spaß beim nachkochen. LG-schokostreusel

23.06.2012 09:47
Antworten
hyhley

Hallo, das Rezept erinnert mich an Gulasch ... nimmt man dazu das gleiche Fleisch vom Rind, also Rindergulasch? Werde mir das Rezept auf alle Fälle mal bookmarken und wenn ich weiß welches Stück vom Rind dafür verwendet wird werde ich das versuchen, bis dahin schönen Dank für das Rezept! LG hyhley

22.06.2012 19:53
Antworten