Orangen - Schoko - Kipferl


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.13
 (22 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 25.11.2008



Zutaten

für
220 g Mehl
120 g Butter, weich
100 g Puderzucker
4 EL Kakaopulver
2 Eigelb
2 EL Milch
1 Msp. Zimt
1 Orange(n), abgeriebene Schale
5 Tropfen Aroma, (Orangenaroma)
Kuchenglasur, Schokolade

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Aus dem Mehl und den übrigen Zutaten (außer der Schokoladenglasur) der Reihe nach einen Mürbteig zubereiten. Der Teig kann mit der Hand oder mit der Küchenmaschine zubereitet werden. Den Teig zu einer 2 cm dicken Rolle formen und in ca. 1 cm dicke Stücke schneiden. Die Teigstücke zu Rollen formen und dann zu Kipferln biegen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. In die Mitte des vorgeheizten Rohres schieben. Backdauer ca. 10 - 12 Minuten.

Die Kipferl gut auskühlen lassen und dann mit der Schokoladenglasur verzieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Conchina12

Hallo, weiss jemand wie viele Kipferl ungefähr bei "1 Portion" das Resultat sind? Danke schonmal

21.11.2021 10:52
Antworten
Principessa72

Superlecker. Teig 1A zum verarbeiten. Danke fürs Rezept. 5 *

28.11.2020 10:41
Antworten
meikemolnik

Einfach super lecker und gut zu verarbeiten! Danke❤

19.12.2015 08:03
Antworten
Michelle17

Habe dieses Rezept letzte Woche gebacken. Habe Orangenabrieb und Aroma aber wegelassen, weil wir das nicht mögen. Auch habe ich kalte Butter statt weicher verwendet, weil ich die Tage davor immer Mürbteig gemacht habe und diesen aus Gewohnheit mit kalter Butter zubereitet habe. Das hat gut funktioniert, allerdings habe ich dann den Fehler gemacht den Teig mehrere Stunden zu kühlen, weil ich anderweitig beschäftigt war. Danach ließ er sich nicht gut weiterverarbeiten, musste ihn zuerst wieder warm und weich Kneten und dann war es eine wirkliche Freude mit diesem Teig Kipferl zu formen. Das Rezept ist wirklich gut und das nächste Mal werde ich den Teig vor der Verarbeitung auch nicht mehr kühlen, aber trotzdem mit kalter Butter zubereiten. Die Kipferl schmecken wirklich super, vielen Dank!

15.12.2015 12:24
Antworten
Estefania1

Hallo! Die Orangen - Schoko - Kipferl sind sehr lecker! Der Teig ließ sich sehr gut verarbeiten. Ich habe gleich die doppelte Rezeptmenge zur Verwertung meiner Orangen gemacht. Vielen Dank für das Rezept! LG, Estefania

20.12.2014 12:07
Antworten
MoniRigatoni

Hallo, gerade habe ich gesehen das das Bild frei geschaltet wurde und das ich noch gar nicht bewertet habe !!!! Also, die Kipferl waren Mega - Lecker, der Teig wunderbar zu verarbeiten und noch dazu schnell zu backen. Entschuldige das ich jetzt erst denn Kommentar und die Bewertung abgebe, aber ich habe es total vergessen. 5 Sterne von mir und ganz liebe Grüße........MoniRigatoni

09.01.2013 17:39
Antworten
silvie69

Hallo, ich hab die kipferl gestern gebacken und finde sie mit dem feinen orangenaroma auch sehr lecker. Der teig läßt sich super verarbeiten und sie sind schnell gemacht. Liebe grüße Silvie

12.12.2009 20:19
Antworten
gabipan

Hallo! Der Teig hat sich auch ohne Kühlzeit wunderbar formen lassen. Da die Kipferl vom vielen Kakao ziemlich dunkel waren, habe ich weiße Kuvertüre als Glasur genommen - lecker! LG Gabi

06.12.2009 20:12
Antworten
xerdbeerex

Hallo, so, ich habe gestern mit dem Plätzchen backen begonnen. Diese Kekse sind so lecker! Riechen super nach Orange! Danke! LG

04.12.2009 10:23
Antworten
ManuGro

Hallo, ich habe diese Kipferl heute gebacken. Der Teig ist optimal, lässt sich sehr gut kneten und verarbeiten. Ich habe ihn aber noch eine Stunde gekühlt, bevor ich die Kipferl geformt habe. Geschmacklich sind sie 1 A. Zum Glück sind meine Kinder tagsüber nicht da, sonst wäre kein Teig für Kipferl übrig geblieben, sondern der Teig wäre ohne Umweg über den Backofen vernichtet worden. Für das leckere Rezept gibt es 5 ***** von mir und auch ein Foto. LG ManuGro

02.12.2009 16:02
Antworten