Kakao - Buttermilch - Blechkuchen mit Früchten


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

schneller Tassenkuchen

Durchschnittliche Bewertung: 4.47
 (96 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 24.11.2008



Zutaten

für
3 Tasse/n Mehl
2 TL Natron
3 EL Kakaopulver
2 Tasse/n Zucker
2 Tasse/n Buttermilch
1 Tasse Pflanzenöl
3 Ei(er)
1 Glas Kirsche(n), o.a. Obst
evtl. Tortenguss

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Zunächst die Kirschen abtropfen lassen. Den Saft eventuell für den Guss auffangen.
Die trockenen Zutaten mischen. Buttermilch, Öl und Eier dazu geben und alles kurz mit dem Rührgerät verrühren. Den sehr flüssigen Teig auf ein Backblech geben und mit den abgetropften Kirschen o.a. Obst belegen (der Kuchen schmeckt auch ohne Obst).

Im vorgeheizten Ofen bei 175° (Ober-/Unterhitze) ca. 20 Minuten backen.
Entweder mit Zuckerguss glasieren oder aus dem Kirschsaft einen Tortenguss bereiten und über den Kuchen streichen (dazu benötigt man 2 Päckchen Tortenguss).

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Wucki70

Sehr einfaches Rezept, seh sehr gut! Habs mit tiefgefrorenen Kirschen gemacht. Etwas weniger Zucker genommen. Alle waren begeistert 😄

30.01.2022 15:30
Antworten
freundjenny70

Hallo :) Muss unbedingt Natron rein oder kann man ihn auch weck lassen weil man zb grade keinen Zuhause hat lach* ? Liebe Grüße Jenny

24.01.2022 13:55
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo Jenny, Natron ist hier das Triebmittel, damit der Teig aufgeht und fluffig wird. Ohne wird das leider nichts. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

24.01.2022 17:01
Antworten
Lisa251189

Ich war ja skeptisch...aber tatsächlich sehr lecker und mit allem möglichen kombinierbar 👌

25.03.2021 17:25
Antworten
Kira131

Hallo! Also ich backe diesen Kuchen so unglaublich oft, weil er auch ständig erbettelt wird ;) in meiner Kita ist es der Lieblingskuchen vieler Kollegen! Er ist saftig, fluffig, verdammt lecker und so schnell gemacht!! Ich nehme zum Messen einen Ikea Becher. Dazu 3 große Eier, einen ganzen Becher Buttermilch (500g) und vom Zucker nur die Hälfte. Dafür streue ich über den flüssigen Teig eine Packung Choco chunks vom Onkel Doktor ;) und dann ab in den Ofen. Nach dem auskühlen kommen Schokoguss und ein paar zerhackte Kinderriegel oben drauf. Wir nennen ihn dann liebevoll "death by chocolate" Kuchen... Einfach nur lecker! Da ich heute keine Kinderriegel im Haus habe, zerhacke ich die restlichen Weihnachtsmänner in lila und streue diese über den warmen Schokoguss.

20.01.2021 20:15
Antworten
Herkules22

DANKE. Klasse Rezept. War super lecker. Wurde von allen Seiten sehr gelobt. Hab ihn mit Kirschen gebacken und nur mit Puderzucker bestäubt. Hatte noch ein Päckchen Schokotropfen rein. LG herkules

30.10.2009 13:51
Antworten
gabipan

Hallo! Ich habe für den Kuchen Tassen mit 200ml Inhalt verwendet, vom Zucker allerdings weniger genommen und auf einem kleineren Blech gebacken, aber etwas länger, da er doch etwas höher wurde. Geht sehr schnell und einfach und mit 1 Glas Kirschen ist er auch schön saftig und lecker. LG Gabi

30.09.2009 15:57
Antworten
Firkalis

Also, der Kuchen schmeckt herrlich. Jedoch habe ich mich nicht 100%-ig an das Rezept gehalten. Da der erste "Teig" zu wenig war (Tasse zu klein - Senseo-Tasse), habe ich den Teig nochmal angerührt, nur mit halber Menge. Ich poste jetzt mal meine Mengen in ml: Mehl: 590-600 ml Backpulver: 3 TL Cacao: 590-600 ml Zucker: 400 ml Buttermilch: ca. 450 (fast den ganzen Becher) Sonnenblumenoel: 200 ml Eier: 4,5 (ja, ich habe eins geteilt) Schattenmorellen: 3/4 Glas Die Backzeiten haben sich dadurch natürlich verlängert und liegen bei 18 Minuten. Wenn man 20 draus macht, schadet es auch nicht. Den Tortenguss habe ich mal ganz dezent weggelassen. Das Endergebnis sieht nicht nur lecker aus (Höhe ca. 3 cm und total locker), sondern schmeckt auch noch. PS: Das ist das erste Mal, dass ich einen Kuchen gebacken habe. *mirselbstaufdieSchulterklopf*

27.04.2009 18:56
Antworten
Tabina22

Hallo, das Rezept klingt toll und einfach, der Teig ist bestimmt locker wie fast alle Kuchen mit Öl. Werde ich bald mal auspobieren. Tabina

05.04.2009 13:06
Antworten
Michaela_78

Hallo! Habe den Kuchen heute gebacken und muß sagen LECKER!! Total einfache Zubereitung und total locker. Habe nur statt Natron Backpulver verwendet. *****Sterne von mir. DANKE für das einfache aber köstliche Rezept. Lg

22.03.2009 18:53
Antworten