Gesunder Advent - Likör


Rezept speichern  Speichern

schnelle Variante zum Sofortverbrauch, ohne Milchprodukte

Durchschnittliche Bewertung: 4.52
 (56 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 24.11.2008 2510 kcal



Zutaten

für
400 ml Saft (Holunderbeerensaft), gesüßt
250 ml Apfelsaft, naturtrüb, gesüßt
350 ml Rum, weiß, mind. 40 % Alk.
1 TL, gestr. Zimtpulver
1 Msp. Nelkenpulver
2 EL Kakaopulver
3 Beutel Vanillezucker (Bourbon-), oder eine Vanilleschote
300 g Zucker, braun, oder Kandiszucker
n. B. Zitrone(n), kann auch weggelassen werden
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
2510
Eiweiß
4,10 g
Fett
3,67 g
Kohlenhydr.
403,82 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Für den Ansatz braucht man eine Flasche von mindestens 1 Liter und mehr. Dann gibt man erst die Säfte und den Alkohol in das Ansatzgefäß und alle Zutaten der Reihe nach dazu. Die Säfte können selbst hergestellte sein, aber auch gekauft. Den braunen Zucker macht man nach Bedarf daran, je nach Geschmack, wie süß der Likör werden soll. Durch den braunen Zucker, bzw. Kandiszucker, kommt noch ein wenig der Karamellgeschmack zur Wirkung.
Wer will, kann auch noch ein paar Zitronenspritzer mit daran machen.
Den Ansatz dann kräftig schütteln, bis sich der Kakao aufgelöst hat. Wenn nicht, dann ist zu viel daran und man muss dann vor dem Trinken immer wieder den Kakao verteilen.

Ich habe den Likör an zwei Tagen mehrere Male durchgeschüttelt. Außerdem habe ich unterschiedliche Mengen Kakao und braunen Zucker im Likör. Der Unterschied der beiden Teile des Likörs war gravierend.

Also mixt euch euren eigenen Likör. Dies soll nur eine Anregung sein. Außerdem sind Holundersaft und Apfelsaft gesund und beugen gegen Erkältungen vor.

Das Ganze kann für Kinder auch ohne Alkohol, als Punsch gemacht werden, dann bitte warm trinken, aber nicht kochen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Zuckerschnute6470

Liebe Kräuterjule, Dein Likörrezept ist sooo lecker. Habe mich weitgehend an das Rezept gehalten, habe nur ungesüssten Holundersaft genommen und 250 g brauner Zucker. Den Zucker habe ich in lauwarmen Apfelsaft vorher etwas aufgelöst. Mir war es so süß genug. Ich werde den Likör zu Weihnachten verschenken und nach dem Essen selbst anbieten. Hab gleich mal die doppelte Menge gemacht, das sollte langen. Frohe Weihnachten. LG Vera

17.12.2021 14:21
Antworten
cycling_cucumber

Ich würde das Rezept super gerne mal ausprobieren! Habt ihr auch Empfehlungen für eine alkoholfreie Variante? Einfach weglassen oder lieber durch etwas ersetzen? Danke im Voraus!

30.07.2021 10:54
Antworten
Kräuterjule

Es steht doch imTitel, Likör und nicht Saft. Mach es nach deinem Gusto und dann eben erst auch, wenn es Holunderbeeren gibt, oder den Saft im Handel.

01.08.2021 16:53
Antworten
pia_stuetzle

Muss man den Likör im Kühlschrank aufbewahren oder reicht es im kühlen Keller?

16.12.2020 13:58
Antworten
Kräuterjule

Neim. muss nicht in den Kühlschrank. Keller reicht. Aber zu lange würde ich ihn auch nicht aufheben wollen. Soll doch bestimmt ein Weihnachtsgeschenk werden,

16.12.2020 17:48
Antworten
Red_Dragonlady

Habe den Likör letztes Jahr zu Weihnachten verschenkt. April/Mai wurde dann glaub ich der letzte Rest getrunken und er war noch gut :) Dieses Jahr gibt es wieder neuen!

04.11.2010 09:05
Antworten
Lourdes0035

Wie lange ist der Likör haltbar? Gruß Lourdes

24.11.2009 22:46
Antworten
Kräuterjule

Nicht so lange, max. ein halbes Jahr VG

24.11.2009 23:28
Antworten
Dachhas

Hallo wie lange läßt du den dann ruhen

07.11.2009 16:40
Antworten
Kräuterjule

Hallo, der braucht eigentlich gar nicht ruhen, vieleleicht über Nacht.

08.11.2009 16:25
Antworten