Johannisbeerkuchen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.33
 (7 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 24.11.2008



Zutaten

für

Für den Teig:

200 g Mehl
125 g Margarine
70 g Zucker
3 Eigelb
1 TL Backpulver

Für den Belag:

3 Eiweiß
5 EL Zucker, evtl. mehr oder weniger
3 TL Stärkemehl
500 g Johannisbeeren, gewaschen und gezupft
Fett für die Form
Mehl für die Form

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Für den Teig alle Zutaten in eine Rührschüssel geben und mit dem Knethaken des Handrührgerätes verkneten. Den Teig in eine gefettete, bemehlte Backform (26 cm) verteilen und einen Rand formen. Den Backofen auf 180°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen.

Für den Belag Eiweiß, Zucker und Stärke cremig verrühren, dann die Johannisbeeren vorsichtig unterheben. Den Belag auf dem Teig verteilen und bei 180°C (Ober-/Unterhitze) ca. 30 - 35 Minuten backen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

heidrulle

Sehr lecker und schnell zubereitet. Danke für das tolle Rezept.

03.08.2022 17:30
Antworten
54Tine

Super leckerer Kuchen. Danke für das schöne einfache Rezept. Es war auch für eine 28 cm Form noch perfekt.

10.07.2022 15:14
Antworten
e-hasi

Perfektes Rezept - es bleibt kein Eigelb oder was über. Schmeckt wie früher bei Oma! Danke!

27.07.2020 11:27
Antworten
MuckiKücki

War sehr gut ich habe den schon einmal gemacht, meine Nachbarin schon zweimal

16.07.2018 13:42
Antworten
DarkLady29

Hallo, danke für das perfekte und einfache Träubleskuchen Rezept. Ist suuuper geworden.Schmeckt wie früher bei Oma. Habe auch noch gemahlene Haselnüsse in die Eiweiß-Masse gegeben. Man sollte noch erwähnen,das die Zutaten für eine max. 26 cm Springform sind. LG

14.02.2013 13:01
Antworten
Kabanet2209

Ein super leckerer Knet-Teig-Ribisel-Kuchen, der blitzschnell gemacht ist. Hinzufügen sollte man vielleicht noch, dass alle Zutaten zimmerwarm sein sollten. Das Eiklar sollte geschlagen sein, ehe man Zucker und Stärke (3 gestrichene Kaffeelöffel) dazugibt. Ich habe den Springformboden (24 cm) mit Backpapier ausgelegt und nur den Rand gefettet (ohne zu bemehlen), das erleichtert den Transport auf einen Teller. Fotos der verschiedenen 'Stationen' habe ich beigefügt - hoffentlich klappts. Ich hatte allerdings nicht die volle Menge Johannisbeeren. Der Kuchen ist wunderbar aufgegangen, allerdings ist der Belag nach dem Backen und Herausnehmen auch wieder ein bisschen zusammengefallen, das könnte aber auch daran liegen, dass ich den Springformrand sehr bald geöffnet und entfernt habe, oder vielleicht waren die gestrichenen TL Stärkemehl doch zu wenig? Wird sicher bald wieder gebacken - Danke für das schöne und einfache Rezept Kabanet2209

30.06.2011 17:26
Antworten