Asien
Beilage
Hülsenfrüchte
Indien
gekocht
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Rote Linsen (Dhal)

passt z. B. super zu Couscous oder Reis

Durchschnittliche Bewertung: 4.29
bei 32 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 23.11.2008



Zutaten

für
1 Tasse Linsen, rote
1 Zwiebel(n)
1 Dose Kokosmilch
Wasser
Gemüsebrühe, instant
Currypulver, gelbes
Chilipulver
Knoblauchgranulat

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Min. Gesamtzeit ca. 30 Min.
Die Linsen kurz in einem Sieb mit kaltem Wasser abwaschen und in einen Topf geben. Dann solange mit Wasser auffüllen, bis dieses ca. 2 - 3 cm über den Linsen steht.

Das Ganze auf dem Herd kochen (muss nicht auf volle Hitze gestellt werden, geht aber schneller) und kurz bevor das Wasser eingekocht ist, die gewünschten Gewürze dazugeben. Wer gerne Zwiebeln isst, kann parallel noch eine Zwiebel fein hacken und anschwitzen und jetzt ebenfalls dazugeben.

Jetzt die Kokosmilch (400 ml) dazugeben und das Ganze solange bei mittlerer Hitze köcheln lassen, bis die Linsen miteinander verschmelzen. Wer es weniger breiig mag, kann einfach die Menge an Kokosmilch reduzieren, dann muss das Ganze nicht so lange köcheln.

Ich habe das Rezept von einem Freund aus Sri Lanka, bis auf die Gemüsebrühe ist also alles Original.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

JollyJohnson

Nach dem Zugeben der Kokosmilch war mir das Dhal zu dünn, so das ich noch eine kleine mehligkochende Kartoffel in Mini-Würfel geschnitten dazu gegeben habe. Bindet auch gut und war sehr lecker.

15.04.2019 17:36
Antworten
Pantheron

Super lecker und sehr einfach. Gibt es auf alle Fälle wieder!

18.09.2018 18:41
Antworten
IsaBianka

Sehr lecker - habe anstatt Kokosmilch ein Löffel Creme Fraiche und ein bisschen mehr Wasser genommen - sehr fein :)

15.08.2018 15:57
Antworten
Nella2204

Sehr lecker! Habe es als Suppe gemacht. Also weniger Linsen mehr Kokosmilch. Hab noch frischen Koriander rein gemacht! Einfach köstlich!

05.06.2018 19:51
Antworten
TheBexxan

Bei mir waren es 217 g. Google sagt allerdings, es müssten 229 g sein. Die Tassenangaben beziehen sich in der Regel auf eine 250ml Tasse (Teetasse). Allgemein: 1. Wasser: Da ich das mit den 2 - 3 cm eigenartig fand (je nach Topfgröße ist das Linsen-Wasserverhältnis doch dann völlig unterschiedlich?), hab ich nach normaler Kochanweisung für rote Linsen die doppelte Menge Wasser genommen. Das ist meiner Meinung nach aber zu viel! Zusammen mit der einen Dose Kokosmilch wurde das Ergebnis dann eher schon suppig statt breiig. Beim nächsten Mal werde ich es daher mit 1,5 Tassen Wasser testen. 2. Das Chilipulver hab ich weggelassen, weil ich nicht so gern scharf esse. 3. Kurkuma: ca. 1 TL - Da in die anderen Dhal-Rezepte auf Chefkoch überall auf jeden Fall Kurkuma, aber nicht immer Curry reinkommt, habe ich "gelbes Curry" als Kurkuma interpretiert. Geschmacklich auch super, Curry braucht es meiner Meinung gar nicht mehr dazu. 4. Gemüsebrühe: 2 TL, leicht gehäuft - Auch mit der Kokosmilch dazu war es dadurch nicht zu wenig gewürzt 5. Ergebnis: Leeeeeecker! Nur eben etwas suppig, aber das lässt sich ja beheben. :-)

22.04.2018 09:37
Antworten
kroky

Einfach! Lecker!

20.04.2012 21:15
Antworten
DoertheZ

Das war sehr lecker. Besonders mit der Kokosmilch. Und ganz einfach zuzubereiten. Grüße, Dörthe.

10.06.2009 11:21
Antworten
Schneckennudel

Schön dass es geschmeckt hat :)

10.06.2009 20:47
Antworten
koraka

Ich habe das Gericht heute gekocht, lecker kokossig.

17.02.2009 14:00
Antworten
Schneckennudel

Freut mich, dass es dir geschmeckt hat! Man kanns auch mit weniger Kokosmilch machen, aber dann wirds a) nicht so lecker und b) hat man dann ne offene Dose ;) Grüßle

17.02.2009 19:30
Antworten