Gnocchi - Thunfisch - Auflauf


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.53
 (280 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 23.11.2008



Zutaten

für
500 g Gnocchi
1 Zwiebel(n) (oder etwas Lauch)
1 Dose/n Thunfisch in eigenem Saft
1 Dose Tomate(n), gestückelte
200 ml Sahne oder Sahneersatz
1 Pck. Käse (Gratinkäse), geriebener
etwas Öl zum Anschwitzen
einige Kräuter (z.B. Basilikum, Schnittlauch, Oregano etc.)
Salz und Pfeffer
evtl. Brühe, instant, bei Bedarf
Fett für die Auflaufform

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Gnocchi in Salzwasser leicht ankochen (blanchieren).

Die Zwiebel schälen und fein hacken (oder den Lauch putzen und in Streifen schneiden). In etwas heißem Öl anschwitzen. Anschließend die gestückelten Tomaten sowie auch den Thunfisch zugeben. Alles mit der Sahne auffüllen, nach Geschmack mit Salz, Pfeffer und Kräutern würzen und etwas sämig einkochen lassen.

Nun eine Auflaufform einfetten. Dann einen ordentlichen Klacks Thunfischsoße einfüllen, darauf einen Teil der Gnocchi geben, dann wieder Soße einschichten. So damit verfahren, bis Soße und Gnocchi aufgebraucht sind. Die oberste Schicht sollte Soße sein, sonst backen die Gnocchi an. Ganz zum Schluss mit geriebenem Gratinkäse bestreuen.

Im vorgeheizten Backofen bei 200°C so lange überbacken, bis der Käse gratiniert ist und eine schöne Farbe hat. Auf Teller füllen und servieren.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Schildkrötenlotzi

Den Auflauf gibts öfter bei uns . Gebe meistens noch Erbsen dazu. Lecker und schnell gemacht!

23.05.2021 13:49
Antworten
SimonNadine

Hallo, auch bei uns gab es heute diesen leckeren Auflauf. Jederzeit wieder! Habe ihn genauso gemacht wie beschrieben und hat perfekt für 4 Personen gereicht! Liebe Grüße

28.04.2021 12:03
Antworten
asebald

Frage: nehmt ihr die frischen, gekühlten Gnocchi oder die aus dem Nudelregal?

17.04.2021 21:58
Antworten
semmelknöderl

Ich bevorzuge die aus dem Kühlregal.

18.04.2021 09:23
Antworten
semmelknöderl

Sehr gerne und danke für die nette Resonanz! LG Knöderl

25.02.2021 14:18
Antworten
Sternl

Hallo Knöderl, heute hab ich es nun endlich geschafft deinen Auflauf zu kochen. Wegen der Kalorien hab ich mit Mozzarella überbacken und die Sahne durch Kaffeesahne ersetzt. Gewürzt hatte ich mit Knoblauch und Oregano. Es war ein Gedicht :-x Bilder hab ich gemacht, jetzt müssen sie nur noch genommen werden ;-) LG Michèle

13.03.2010 11:37
Antworten
minosch

Hallo, verdaue gerade die Gnocchi, sie waren superlecker! Ein sehr familientaugliches Gericht, weil man auch Kinder, die nicht gerade "hurra" rufen, wenn es Fisch gibt, damit begeistern kann. Werde es demnächst auch mal mit Nudeln ausprobieren. Danke und LG

13.05.2009 13:50
Antworten
semmelknöderl

Hey super, das freut mich wirklich! Mit Nudeln habe ich es übrigens selber noch nie probiert. Aber es ist eins der Lieblingsgerichte meiner Männer. Wenn ich das mache, sind sie immer happy. ;O) LG Knöderl

13.05.2009 13:56
Antworten
ptbenzi

Hallo! Ich habe den Auflauf gestern bereits nachgekocht. Leider konnte ich keine Gnocchi auftreiben, also habe ich einfach normale Nudeln genommen. Mit Gnocchi mache ich es sicher demnächst auch noch, weil der Auflauf wirklich lecker war und auch Junior begeistert war. LG ptbenzi

27.11.2008 19:54
Antworten
semmelknöderl

Hallo ptbenzi, schön dass er dir geschmeckt hat! Du solltest es wirklich mal mit Gnocchi versuchen, denn das ist ja dann quasi die Kartoffelvariante und die schmeckt natürlich nochmal anders. Liebe Grüße Knöderl

29.11.2008 16:11
Antworten