Gemüse
Backen
Vegetarisch
raffiniert oder preiswert
Schnell
einfach
Käse
Tarte
Studentenküche

Rezept speichern  Speichern

Tomatenkuchen nach Muttern

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 23.11.2008



Zutaten

für
200 g Mehl
100 g Margarine
50 g Käse, geriebener
½ TL Oregano
½ TL Salz
1 Ei(er)
Fett für die Form
1 kl. Dose/n Tomatenmark
3 EL saure Sahne
1 Ei(er)
Oregano
Salz
Paprikapulver
n. B. Käse (Reibkäse)
8 Tomate(n), geschälte und halbierte
n. B. Käse (Gouda), in Streifen geschnittener

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Aus Mehl, Margarine, 50 g geriebenem Käse, Oregano, Salz und einem Ei einen Knetteig herstellen. Ein rundes gefettetes Kuchenblech mit halbhohem Rand mit dem Teig auslegen.

Im vorgeheizten Backofen bei 220°C hell vorbacken.

Inzwischen aus Tomatenmark, saurer Sahne, 1 Ei, Oregano, Salz, Paprikapulver und Reibkäse nach Bedarf eine dickliche Soße herstellen und auf den vorgebackenen Boden streichen. Dann die halben Tomaten darauf legen (müssen nicht unbedingt geschält werden) und die Goudastreifen gitterartig darüber legen.

Erneut in den heißen Backofen schieben ca. 20 bis 30 Minuten bei 220°C fertig backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Sweetpoison1982

total lecker jedoch würde ich nächstes mal die doppelte Menge Teig für ein Blech nehmen dann ist der Boden ein wenig dicker... Danke schön für das super Rezept alle sind restlos begeistert

09.07.2016 16:49
Antworten
togolaise

Ich hatte das Rezept schon lange gespeichert und kam jetzt erstmalig dazu, hieran die Tomatenschwemme aus dem Garten abzuarbeiten. Sogar zwei neunjährige Jungs waren begeistert! Da wir viele Zuckertomaten hatten, hat sich das auch noch sehr positiv auf den Geschmack ausgewirkt. Letztlich ist es auch kein Wunder, dass es so rundum gut schmeckt bei Käse obendrauf, in der Soße UND im Teig!!!

08.08.2013 13:33
Antworten
Chezza

Der Tomatenkuchen ist super gelungen und schmeckt klasse =) Danke für das Rezept :)

27.07.2011 15:39
Antworten