Backen
Vegetarisch
Schnell
einfach
Winter
Dessert
Kuchen
Weihnachten
Gluten
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Apfel Crumble

Apfelauflauf mit leckeren Mandel - Streuseln

Durchschnittliche Bewertung: 4.64
bei 43 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 22.11.2008 696 kcal



Zutaten

für
6 Äpfel
Zitronensaft
Zimt, gemahlenen
100 g Rosinen oder Rumrosinen, nach Belieben
110 g Mehl
100 g Zucker
90 g Butter
100 g Mandel(n), gemahlene
½ TL Zimt, gemahlenen

Nährwerte pro Portion

kcal
696
Eiweiß
10,11 g
Fett
32,62 g
Kohlenhydr.
92,62 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Den Backofen auf 180°C vorheizen.

Äpfel schälen und in Spalten schneiden, diese mit Zitronensaft beträufeln und nach Belieben mit Zimtpulver und den Rosinen vermischen. Das Ganze in eine Flache Auflaufform geben.

Aus Mehl, Zucker, Butter, Mandeln und Zimt einen krümeligen Teig zubereiten und über die Äpfel geben, so dass alles bedeckt ist.

Das Ganze für 25-30 Minuten im Backofen backen, kurz auskühlen lassen und mit Vanilleeis und Schlagsahne servieren. Gut schmeckt auch eine Vanillesoße dazu.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Ink_i

so simpel und sooo lecker

10.04.2020 15:47
Antworten
limburg_ffm

Superlecker!!! Ich habe noch nie Crumble gegessen, geschweige denn selber gemacht und war ein bisschen skeptisch. Mein Mann und ich haben uns um die letzten Krümel fast gekloppt! 😂 Gibts definitiv wieder! Danke für das tolle Rezept!

18.01.2019 21:46
Antworten
brigittemergner

Wirklich einfach in der Zubereitung und hervorragend im Geschmack ! Vielen Dank für das tolle Rezept. Grüße von Brigitte

05.01.2019 15:49
Antworten
charleena

Einfach nur lecker und leicht in der Zubereitung. Mit Vanillesauce und Eis ein Gedicht.... himmlisch vielen Dank für das Rezept

28.12.2018 21:21
Antworten
lisbeth73

Habe das Rezept dieses Jahr Weihnachten schon zum zweiten Mal gemacht. Es schmeckt einfach super. Reste wurden noch am nächsten Tag vertilgt. Habe es da noch mal in der Mikrowelle aufgewärmt, geht sehr gut. Wir haben dazu Vanilleeis und / oder Vanillesauce gegessen. Von mir fünf Sterne. Haben aber die Rosinen weggelassen, weil wir keine mögen.

28.12.2018 00:48
Antworten
lillyfee00

Sehr lecker!!

23.05.2013 19:45
Antworten
Wapiti

Ich hab den Apfel-Crumble eben in den Ofen geschoben, ohne Rosinen. Allerdings war meine Tarte-Form mit 3 Äpfeln schon ausreichend gefüllt. Bei einer Kuchenform könnte man 6 Äpfel nehmen, doch ich glaube, dass dann das Verhältnis Äpfel/Crumble nicht mehr passt (?) Schön einfach zuzubereiten, die anderen Mengenangaben passen perfekt und ich kanns kaum abwarten bis er fertig ist :) Danke fürs Rezept!

01.12.2012 18:29
Antworten
tattah

Ich hab den Crumble nun schon einige Male (ohne Rosinen) gemacht und finde ihn immer wieder lecker :) Beim letzten Mal hab ich dann auch Rosinen hinzugefügt, ich hab sie aber nicht abgewogen, waren sicher keine 100g. Und auch ganz fantastisch: Das Streuselrezept beibehalten und statt Äpfeln zwei Gläser Sauerkirschen nehmen. Yammi!

08.11.2012 14:36
Antworten
KleineStrolche

Hallo, dein Rezept ist seehr lecker, hab aber die Rosinen weggelassen. Wird es auf jeden Fall wieder geben. LG KleineStrolche

25.11.2010 15:23
Antworten
mamirah24

Genauso muss apple-crumble sein!!!!! Probier doch mal demnächst statt Rosinen:cranberries aus Das passt auch ganz prima. Lieber Gruß ,amirah

02.11.2009 16:24
Antworten