Backen
Dessert
Kekse
Kuchen
Schnell
einfach
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


'Cherry Turnover'

Mürbeteigtaschen mit Kirschfüllung

Durchschnittliche Bewertung: 3.58
bei 10 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 22.11.2008



Zutaten

für
100 g Zucker
200 g Butter oder Margarine
300 g Mehl
1 Prise(n) Salz
1 Glas Schattenmorellen, (gezuckert)
n. B. Milch
n. B. Puderzucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Min. Ruhezeit ca. 60 Min. Gesamtzeit ca. 80 Min.
Zuerst mit Zucker, Butter (oder Margarine), Mehl und einer Prise Salz einen Mürbeteig herstellen und ca. 30 bis 60 Minuten ruhen lassen.

Die Schattenmorellen abtropfen lassen und den Backofen auf ca. 175°C vorheizen.

Nach der Ruhezeit den Teig in vier gleiche Teile teilen und jedes Teil, nicht zu dünn, möglichst kreisförmig ausrollen (ca. 10 bis 12 cm Durchmesser).
Eine Hälfte des ausgerollten Teigs mit den abgetropften Schattenmorellen belegen, zusammenklappen und an den Rändern leicht zusammendrücken. Wer mag, kann die Oberseite vor dem Backen mit Milch bestreichen.
Die Mürbeteigtaschen auf mittlerer Schiene ca. 20 Minuten backen (bzw. bis sie schön goldbraun geworden sind).

Vor dem Servieren mit Puderzucker bestreuen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

-zimt-

Hallo! War eine leckere Sache; ich habe die Taschen mit angedickten Himbeeren gefüllt und mit einer Vanillesauce serviert. Wirklich ein feiner, schön süßer Geschmack und in der Zubereitung sehr simpel. Was sicher auch süß aussieht, wäre, lauter kleine Täschchen (wie Ravioli) zu machen und dann in der Vanillesauce zu servieren? Werd ich nächstes Mal probieren. Auf jeden Fall wirds ein nächstes Mal geben, also vielen Dank für das tolle Rezept! Liebe Grüße

07.01.2010 17:25
Antworten
Aanda

Das ist echt eine leckere, knusprige Köstlichkeit. Ich habe den Tipp von Musketnuss befolgt und den Teig mit etwas Marmelade (hatte Himbeer) bestrichen , bevor die Kirschen drauf kamen und das machte sich sehr gut. Könnte mir auch eine Prise Zimt gut vorstellen. Oder etwas Marzipan mit den Kirschen vermischen.... Das Zusammenklappen war nicht ganz so leicht (Zerbrösel und Zerbrechgefahr), aber irgendwie ging es dann doch. Habe dann kleine Löcher mit kleinen Teigstückchen geflickt :-) Es war jedenfalls echt sehr lecker und die Idee die Kirsch-Klappherum´s ;-) mit Vanilleeis als Dessert zu servieren, finde ich auch toll. Vielen herzlichen Dank für das Rezept (Bärchensmaus) und die Anregungen (Musketnuss), Aanda

02.11.2009 12:46
Antworten
Musketnuss

War ein sehr leckeres Rezept! Jedoch habe ich die Menge für 3 Portionen genommen, aber 6 Mürbteigtaschen (mit angegebenem Durchmesser) rausbekommen und sogar locker noch ein paar Kekse zur Zierde dazugemacht! Es wird sehr viel Teig. (Mit Keksbackerfahrung ahnt man das aber, deswegen hab ich eben auch nur die Menge genommen, obwohl ich 5 Portionen brauchte.) Ich habe noch ein ganz kleines bisschen Waldbeermarmelade unter die Kirschen gestrichen, vorm Backen. Sie wurden dann mit einer Kugel Vanilleeis (seeehr zu empfehlen, wenn sie noch warm sind, da wird das dann eine tolle Vanillesoße zu den Mürbteigkrümeln.. lecker) und eben einem Keks serviert. Allen hats geschmeckt! Danke!

12.08.2009 21:18
Antworten
BärchensMaus

Hallo Nelchen123, ich kenne eigentlich nur Mürbeteigrezepte ohne Ei (wie z.B. im "1-2-3 Mürbeteig vom Konditor", welches sich auf dieser Seite befindet). Genauso gibt es aber auch Mürbeteigrezepte mit Ei auf dieser Seite. Wenn Du lieber Mürbeteig mit Ei kennst/magst, so wandele dieses Rezept noch nach Deinem Geschmack ab; macht ja sowieso jeder hier ;)) Lieben Gruß von BärchensMaus

26.07.2009 12:27
Antworten
Gelöschter Nutzer

klingt super lecker, der Mürbeteig ruht gerade. Aber fehlt da nicht ein Ei im Mürbeteig, ich kenne nur Mürbeteig mit Ei und habe jetzt auch eines rein gemacht!??!

26.07.2009 10:08
Antworten
leckerschmecker2009

schmeckt echt super =)

18.07.2009 21:32
Antworten