Braten
Europa
Geflügel
Hauptspeise
Österreich
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Enten- oder Gänsebrust

Durchschnittliche Bewertung: 3.63
bei 6 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 01.05.2003



Zutaten

für
400 g Entenbrust oder Gänsebrust (in etwa)
2 Frühlingszwiebel(n)
200 g Schlagsahne
2 cl Portwein
etwas Kräuter der Provence
etwas Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Min. Gesamtzeit ca. 30 Min.
Brust von der Haut befreien, mit Salz, Pfeffer und Kräuter der Provence würzen. Entenhaut leicht salzen, in etwas Olivenöl die Haut kross anbraten und herausnehmen, danach die Brust rasch anbraten und dann bei 190 ° C im Rohr für weitere 12 Minuten rosa fertig braten (Haut dazugeben). Je nach Gewicht, länger im Rohr lassen und eventuell die Temperatur erhöhen. (Geht in der Mirkowelle mit Umluft, oder Grill automatisch, so man eine Gewichtsautomatik hat ;-)) Im Bratenrückstand die fein geschnittenen Zwiebeln andünsten und mit Portwein ablöschen, mit Sahne aufgießen und einziehen lassen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Tipp: Ich lege sie auch lieber mit der Haut in die Pfanne und löse sie erst nach dem Garen ab.
Ich selbst mache sie aber auch gerne traditionell, mit Rotkraut und Knödeln Halb - Halb (halb roh, halb gekochte Kartoffel.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Omilie48

Hallo, Super lecker, habe es heute am 1. Feiertag zum Mittagessen gemacht... Mache ich wieder mal. GVLG Omilie48

25.12.2016 17:31
Antworten
andingi

Hallo Ein Zweiglein Beifuß und ein leicht säuerlicher Apfel kann auch beim braten dazu. LG Andreas

10.09.2014 13:20
Antworten
Gelöschter Nutzer

Wewnn man die Gänsebrust mit Haut braten will, soll sie dann auf der Haut oder von innen gebratenwerden?

15.12.2010 06:00
Antworten
Nora

Hallo! Unbedingt auf der Haut in der Pfanne anbraten, dann im Ofen mit der Hautseite nach oben, fertig braten. LG.Nora

18.12.2010 15:15
Antworten
uli51

Aber wie lange bei 600gramm Gänsebrust und welche Temperatur. lg karin

23.03.2017 14:31
Antworten
liebeskeks

ich habe das rezept heute nachgekocht und es war richtig lecker. bei uns wird es dieses rezept noch öfter geben :o)

04.12.2005 18:12
Antworten
Gelöschter Nutzer

traumhaft - nur zu empfehlen , hab noch immer übergewicht

11.01.2005 21:20
Antworten
montana73

Das erste mal gab es das Essen Weihnachten 2003. War das Lecker. Nun hat mein Freund es sich zum Geburtstag gewünscht. Ich kann nur sagen es schmeckt super gut. Mein Freund meint übrigends das gleiche montana73

06.09.2004 12:46
Antworten
Ottomar

Hallo Nora, Habe ich heute nachgekocht.Ich kann nur sagen Spitzenmäßig.Wird wiederholt. Gruß Ottomar

09.01.2004 13:05
Antworten
kleinermuck

wow, war das lecker. Perfektes Rezept. Vielen Dank. Es grüßt der kleinemuck

25.12.2003 12:22
Antworten