Der beste Käsekuchen der Welt


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.8
 (4.102 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 22.11.2008



Zutaten

für

Für den Teig:

200 g Mehl
75 g Zucker
75 g Margarine
1 Ei(er)
½ Pck. Backpulver

Für die Füllung:

125 g Margarine
225 g Zucker
1 Beutel Vanillezucker
1 Beutel Vanillepuddingpulver
3 Ei(er)
1 Becher Quark, 500 g
1 Becher saure Sahne, 200 g
1 Becher süße Sahne, 200 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Die Zutaten für den Knetteig in eine Schüssel geben, rasch zusammenkneten und zur Seite stellen.

Für die Füllung Margarine, Zucker, Vanillezucker, Puddingpulver und 3 Eier in einer Schüssel verrühren. Dann den Quark und die saure Sahne untermischen. Die süße Sahne steif schlagen und unterheben.

Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Den Knetteig in einer gefetteten 26er Springform auslegen, etwa 2 - 3 cm am Rand hochziehen. Nun die Füllung in die Form geben, glatt streichen und 1 Stunde backen.

Achtung: Den Kuchen erst nach dem völligen Erkalten aus der Form nehmen, da unmittelbar nach dem Herausnehmen aus dem Backofen die Konsistenz der Quarkmasse noch zu weich ist.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

diejenny20

Hallo... Hat das Rezept jemand mal ohne Zucker sonder mit Honig gemacht? Seit Monaten Koch ich schon ohne Zucker und frag mich gerade wie sich das dann verhält. Ich würde jetz auch nur 150gr Honig anstatt 225gr Zucker nehmen. Was meint ihr?

07.05.2021 16:14
Antworten
RedDevil84

Hallo ihr lieben, möchte das Rezept unbedingt zum Muttertag mal probieren.. Kann ich einfach nach belieben Obst rein tun? Oder muss ich dann von etwas anderem weniger nehmen?

07.05.2021 08:57
Antworten
Hobbybäckerin2711

Kannst du problemlos machen. Sehr lecker schmeckt er z.B. mit TK-Himbeeren (300 g, kommen gefroren rein), oder mit gut abgetropften Dosenfrüchten wie Mandarinen, Pfirsichen, Aprikosen oder Sauerkirschen.

07.05.2021 10:05
Antworten
Sara-Klotzsche

Hallo ihr lieben beim backen isr mir aufgefallen das die Sahne wohl nicht eingekauft wurde was meint ihr lieber noch mal schnell los oder geht es auch ohne

06.05.2021 06:35
Antworten
Hobbybäckerin2711

Du kannst stattdessen auch Milch nehmen, aber nicht ganz soviel, weil Milch ja dünnflüssiger ist als Sahne. Vielleicht 150 ml.

06.05.2021 09:45
Antworten
Gelöschter Nutzer

Total lecker. Der verdient seinen Namen. Wird es sicher oft geben. Heike

27.05.2009 18:36
Antworten
ononsren

Ja, echt seeehr lecker... MMMMMMH

15.07.2012 10:43
Antworten
Grinzold

Ich habe den Kuchen heute gemacht. Super lecker. Allerdings ist er bei mir recht weich geworden. Habe ihn genau nach Rezept gemacht und dann sogar 70 Minuten im Ofen gelassen, weil er so weich war. Hat jemand einen Tip, was ich falsch gemacht haben könnte? Hab Magerquark verwendet? Ich habe den Mürbeteig für den Boden übrigens über Nacht im Kühlschrank gelassen. Der ist super mürbe. Karen

19.02.2017 15:34
Antworten
GhoulKid

Dann liegt es vielleicht am Magerquark :/ versuch es das nächste mal mit 40%igem und vergleiche das mal.

10.03.2017 11:55
Antworten
Pastrymancer

Wenn du Magerquark nimmst, musst du unbedingt mehr Eier nehmen für die Füllung. Statt drei, fünf. Und nicht zu wenig Margerine nehmen, die Werte müssen stimmen. Diese Zutaten halten alles zusammen.

18.03.2017 10:22
Antworten