Bewertung
(5) Ø4,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
5 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 22.11.2008
gespeichert: 210 (1)*
gedruckt: 1.081 (4)*
verschickt: 27 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 06.09.2007
4.311 Beiträge (ø1,03/Tag)

Zutaten

500 g Bandnudeln, kleine, schmale
500 g Sauerkraut
1 m.-große Zwiebel(n)
 etwas Rapsöl
 einige Weintrauben, dünnschalig, wenig Kerne
 etwas Kümmel
Wacholderbeere(n)
2 m.-große Lorbeerblätter
 etwas Gemüsebrühe
5 Blätter Salbei, falls gewünscht
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Bei frischem Sauerkraut prüfen, ob es zu sauer ist, ggf. noch einmal in Wasser "waschen".

Sauerkraut in einen Topf geben, etwas Wasser dazu, die anderen Zutaten ebenfalls. Bei schwacher Hitze ca. 10 Min. köcheln lassen.
Inzwischen die Nudeln aufsetzen und kochen.
Daneben in einer großen Pfanne mit etwas Rapsöl die klein geschnittene Zwiebel glasig anbraten.
Wenn die Nudeln al dente gekocht sind, diese abtropfen lassen, in die Pfanne geben, dazu das halbgare Sauerkraut. Etwas Brühe zugeben und in der Pfanne alles gut vermischen. Noch ca. 15 Min. schmoren lassen. Ab und zu Brühe nachgießen, immer wieder mal neu vermischen und rühren, und ggf. auch schon die Lorbeerblätter entfernen. Mit Salz und frischem Pfeffer abschmecken.

Wer es ausprobieren möchte: Ein paar frische Salbeiblätter klein schneiden und ebenfalls in der Pfanne mitschmoren lassen.

Dazu passt ein Steak mit Pesto, ggf. auch mit eingelegten grünen Pfefferkörnern.