Schoko - Sprudelkuchen


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.09
 (21 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. simpel 30.04.2003



Zutaten

für
2 Tasse/n Zucker
1 Tasse/n Öl
5 Ei(er)
2 Tasse/n Nüsse oder Mandeln, gemahlen
1 Tasse/n Kakaopulver (Kaba)
1 Tasse/n Mineralwasser
2 Tasse/n Mehl
1 Pck. Backpulver
etwas Puderzucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Aus den Zutaten einen Rührteig herstellen, in eingefettete Form (evtl. statt Brösel etwas Kakao verwenden) füllen und bei 175°C ca. 1 Std. backen. Erkalten lassen und mit Puderzucker bestäuben.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Katipage

Meine Kinder lieben diesen Kuchen. Super Rezept ❤️👍

06.11.2020 18:07
Antworten
Susanne20071975

Habe den Kuchen schon sehr oft gemacht. Gelingt wirklich jedes Mal. Super Rezept👍👍👍

23.06.2019 08:25
Antworten
alishamaira

Der war echt der knaller Gibt es mal wieder

26.02.2019 16:12
Antworten
kiraaa1

Hallo, ich habe den Kuchen schon sehr oft gemacht und ich finde ihn echt Klasse!

19.12.2016 15:33
Antworten
Jane-19

Der Kuchen ist echt Klasse! Nicht zu trocken und optimal für ein Kindergeburtstag. Tolles Rezept!:)

25.04.2016 20:26
Antworten
sKnuddlchen

is doch toll, wenn man nach seinem Belieben abwandeln kann, Yvonne :o) so mach ich's auch lecker macht sich z.B. auch ne reife, zerdrückte Banane im Kuchen... und Eier trenn ich sowieso fast immer. Und schön kräftig rühren! Bei dem Kuchen is des geil: Sprudel drinne -> wird schön locker. Eier trennen -> wird noch viel lockerer. Schön schaumig rühren -> megalocker *gg* Und die Wirkung des Backpulvers is schließlich auch nicht zu unterschätzen.

15.06.2004 21:32
Antworten
traumfänger74

Hallo, der Kuchen kommt sehr oft bei uns auf den Tisch - mein Goldstück liebt Schoki und von daher ist der Kuchen ja prätistiniert. Allerdings wandel ich das Rezept ab. Ich nehme nur 1 Tasse Zucker - dafür ein Päckchen Bourbon-Vanille mit ran. Die Tasse Öl kann man getrost nur zu 3/4 mit Öl füllen und mit Mineralwasser auffüllen. Die Tasse Kakaopulver wird halb mit Kabapulver - halb mit Kakaopulver gefüllt. Wer Eier wie ich vom Bauernhof bezieht, sprich sehr grosse Eier zur Verfügung hat - es langen 4 Stück aus. Die Eier trenne ich, zuerst verwende ich nur das Eigelb - das Eiweiss schlage ich steif und hebe es zum Schluss unter - macht den Kuchen um längen lockerer. So das war´s - ich weiss, ist ne Menge geändert - aber ich backe eh seltens 1:1 nach. LG Yvonne PS: Trotzdem Danke für´s Rezept.

13.05.2004 07:09
Antworten
Sugar04

Hallo, ich mache das Rezept genauso, es schmeckt uns so gut. Allerdings streue ich die Form gerne mit gemahlenen Nüssen aus und streue Dekozucker über den Kuchen, der schmilzt nicht so schnell. Ist schön zum mitnehmen. LG Sugar

22.02.2004 11:31
Antworten
sKnuddlchen

...die Zuckerangabe ist in der Tat etwas hoch... aber Rezepte sind ja irgendwie auch dazu da, sie nach eigenem Belieben zu verändern, verfeinern etc. ... freut mich, dass es dir geschmeckt hat simira ;o)

28.01.2004 18:28
Antworten
simira

ich habe den Kuchen probiert....einfach lecker...nur 2 Tassen Zucker waren mir zuviel...ich bin mit 1 1/2 Tassen ausgekommen und das ist noch viel. Ich habe puren Kakao (ungesüßt) genommen.Der Kuchen ist ganz locker und lecker....:-) simira

02.11.2003 18:42
Antworten