Vegetarische Wirsingrouladen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.86
 (26 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. normal 22.11.2008 853 kcal



Zutaten

für
1 kl. Kopf Wirsing (ca. 1 kg)
3 Zwiebel(n)
1 EL Margarine
125 g Reis, (Langkornreis)
1 EL Gemüsebrühe, instant
125 g Käse, geriebener (Gouda)
Cherrytomate(n)
1 Becher Sahne
Salz und Pfeffer, Pfeffer, Paprika, Curry
Paprikapulver
Currypulver
50 g Käse, geriebener

Nährwerte pro Portion

kcal
853
Eiweiß
34,68 g
Fett
49,01 g
Kohlenhydr.
67,72 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Die Blätter vom Wirsing lösen und ca. 5 Minuten in reichlich Salzwasser vorkochen. Die Zwiebeln in kleine Würfel schneiden und in der Margarine anbraten. Den Reis dazu geben und in knapp 1/2 l Wasser mit der Instantbrühe 25 Minuten quellen lassen (auf die Packungsaufschrift achten). Anschließend den geriebenen Gouda unter den garen Reis mischen.

Nun jeweils zwei Kohlblätter übereinander legen und mit etwas Reisgemisch füllen, jeweils in die Mitte eine Cherrytomate setzen, die Blätter um die Füllung wickeln und mit Küchengarn verschnüren. In ein wenig Margarine 5 Minuten rundherum anbraten. Danach die Rouladen in eine Auflaufform geben, die Sahne mit den Gewürzen abschmecken und dazu gießen.

Dann für 30 Minuten bei 200°C in den Ofen geben und für die letzten 10 Minuten die Rouladen mit Käse bestreuen.

Dazu passt Kartoffelpüree und Salat!

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Mellimaus007

Waren sehr lecker und für mich reicht auch nur grüner Salat dazu. Es funktioniert auch super mir Bulgur. Lg Mellimaus

25.09.2019 14:22
Antworten
marxilein

Volle Punktzahl! Die Alternative für meinen Sohn, der sich vegetarisch ernährt. Auch ich als reiner "Fleischfresser" bin sehr begeistert davon. Meine Frau gibt noch einen guten Schuss Tabasco mit in die Masse. Gruß aus dem Fichtelgebirge

19.03.2016 17:27
Antworten
Kuschelmaus2404

Hallo, wir haben das Rezept heute gemacht und sind nicht so begeistert, wie unsere Vorredner. Die Kombi Wirsing mit Curry werd ich bestimmt noch mal aufgreifen, aber dieses Rezept koch ich nicht wieder, sorry. Kuschelmaus2404

03.03.2014 20:17
Antworten
Dreamy88

Heute gekocht und als übelst lecker eingestuft. Außer dass ich die Tomaten weggelassen habe und dafür Möhren reingeraspelt habe. Aber ansonstens ist das echt was feines. =) Danke für das Rezept. Grüße die Anna

01.11.2012 21:46
Antworten
maru07

Hallo, heute gab es bei uns deine Wirsingrouladen und ich kann nur sagen, sehr lecker. Beim nächsten Mal werde ich auch mal Champignons in die Mitte geben. Danke für das schöne Rezept Manuela

01.03.2012 20:08
Antworten
Lionel31

Hallo, ich habe das Rezept heute ausprobiert. Ich hatte einen 350g schweren Wirsing zur Verfügung. Nachdem ich alle Blätter gefüllt hatte, war noch eine kleine Menge Füllung übrig. Weitere 650g Wirsing (um das angegebene Kilo zu benutzen) hätte ich damit aber nicht füllen können. Passend zur Jahreszeit habe ich die Tomaten weggelassen und stattdessen einige Champignons und eine Möhre klein geschnitten und zum Reis gegeben. Den Reis habe ich mit Chili, Curry und Paprikapulver kräftig abgeschmeckt, die Käsemenge für die Füllung halbiert und die Sahne habe ich zur Hälfte durch Milch ersetzt. Das Ergebnis war total lecker und ich werde diese Rouladen bestimmt wieder machen. Vielen Dank fürs Rezept! Lionel

05.02.2012 20:29
Antworten
-ManuWe-

Hallo, ich habe das Rezept heute ausprobiert und ein klein wenig abgewandelt. Ich hatte noch eine Möhre übrig, die habe ich zusätzlich noch zur Reismischung gegeben. Die Mischung habe ich mit kräftig Salz, Pfeffer, Paprika- und Currypulver gewürzt. Die Rouladen habe ich dann in der Pfanne angebraten, Gemüsebrühe zugegeben und anschließend 15 min. schmoren lassen. Anschließend habe ich zur Brühe die Sahne und Gewürze zugegeben und mit Speisestärke etwas angedickt. Das war sehr lecker und ist eine prima Alternative zu fleischhaltigen Wirsingrouladen. Gruß -ManuWe-

06.01.2011 15:13
Antworten
pasiflora

Hallo! Ich habe die Fuellung ein wenig abgeaendert, weil uns der Reis so nicht schmeckt. Der Reis war sehr lecker mit Tomatenmark, Oregano und Tomaten und roter Paprika! Die Sahnesosse habe ich so uebernommen, passte sehr gut zusammen, das ganze allerdings in der Pfanne statt im Backofen gegart. Foto lade ich gleich hoch! Liebe Gruesse aus Peru Pasi

14.04.2009 03:01
Antworten
KimAlexandra

Hallo :-) ich habe gestern dein Rezept gefunden weil ich schon länger mal vegetarische Rouladen ausprobieren wollte. Ich bin schon seit 5 Jahren Vegetarierin aber das habe ich noch nie ausprobiert. Allerdings muss ich sagen habe ich wegen eines Diätplanes eine fettarme Variante deines Rezeptes gemacht. Die Zwiebeln habe ich ohne Öl gebraten, statt Gouda habe ich 60 gr. fettarmen Feta genommen (9%) und die sahnesoße ganz weggelassen. Dafür gabs bei mir eine Currysoße die auch in der Auflaufform mit in den Ofen gewandert ist, curry passt da super dazu! Jedenfalls waren wir wirklich wirklich begeistert und das wirds bestimmt öfters mal geben! Lg Kim

27.01.2009 13:00
Antworten
Gelöschter Nutzer

hallo, habe gestern Rinderrouladen gemacht und für einen Vegetarier diese Wirsingrouladen. Die Fleischesser haben doch glatt den Rest als Gemüsebeilage verspeist. Sogar der mäkelige Sohn hat das "grüne Zeug" gegessen. War superlecker !!! Danke fürs Rezept. Conny

01.12.2008 20:27
Antworten