Backen
Gluten
Kuchen
Lactose
Vegetarisch
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Apfelkuchen vom Blech

altes Rezept meiner Mutter, ergibt 12 Stücke

Durchschnittliche Bewertung: 4.67
bei 34 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 22.11.2008 5035 kcal



Zutaten

für
1 kg Äpfel
350 g Mehl
250 g Margarine
250 g Zucker
5 Ei(er)
1 Pck. Backpulver
1 Pck. Vanillinzucker
n. B. Puderzucker
etwas Wasser

Nährwerte pro Portion

kcal
5035
Eiweiß
77,09 g
Fett
234,79 g
Kohlenhydr.
665,27 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Äpfel schälen und in feine Scheiben schneiden. Die Margarine schaumig schlagen, dann Zucker und Vanillinzucker sowie die Eier unterrühren. Mehl und Backpulver mischen, sieben und ebenfalls einrühren, anschließend die Apfelscheiben unter den Teig heben.

Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben, gleichmäßig verteilen und bei 200 - 220°C etwa 30 min. lang backen, bis er goldbraun ist.

Aus Puderzucker und wenig Wasser eine dicke Glasur rühren und auf dem noch warmen Kuchen verteilen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

JBDF

Das ist der beste schnelle Apfelkuchen, den ich je gemacht und gegessen habe. Er ist fluffig und man kann nicht aufhören, ihn zu essen. Einfach super!

11.07.2019 16:23
Antworten
denni1

Sehr lecker und einfacher Kuchen. Habe 120 g Zucker genommen und die Äpfel in Spalten geschnitten

20.11.2018 15:06
Antworten
Aliceisst

Ich liebe diesen Kuchen. Es ist der fluffigste und saftigste Apfelkuchen der Welt.

05.11.2018 13:24
Antworten
Zuckersüß2018

Danke für das Rezept, haben es soeben gebacken und er wurd super. haben statt 250gr Zucker nur 100gr. genommen. vielen dank

21.10.2018 11:57
Antworten
andisonnenblume

Ich habe das Rezept heute ausprobiert. Der Kuchen ist super geworden. Ich habe helles Dinkelmehl verwendet und nur 180 Gramm Zucker. Die Oberseite habe ich dann einfach nur mit Puderzucker bestreut. Super lecker und auch einfach gemacht. Danke für das tolle Rezept😊

16.10.2018 20:30
Antworten
Blackeyedjen

Vielen Dank für das tolle Rezept :-) Ich habe es etwas abgeändert, weil ich einen etwas mächtigeren Kuchen bekommen wollte. 500g Mehl und etwa 350 g Zucker, 7 Eier und je 2 Packungen Vanilliezucker und Backpulver. Dazu 1,5 kg Äpfel. Er schmeckt super gut- ob warm oder kalt :-)

08.03.2012 17:27
Antworten
hausfrau40

Das Rezept hört sich sehr gut an, aber die 200 grad kommen mir sehr viel vor !? Habe einen Elektroherd keinen Heißluft, paßt die Temperatur ??? lg sonja

21.11.2011 19:37
Antworten
Ehfie

Hallo Hausfrau, jeder Ofen ist ja unterschiedlich. Du kannst es ja auch mal mit 180° versuchen! Auf meinem Bild kann man ja ganz gut sehen, wie braun der Kuchen sein kann, er darf aber auchh ein bisschen heller bleiben. Weniger als 180° würde ich aber nicht riskieren, denke ich. Es freut mich, dass dir mein Rezept gefällt. Liebe Grüße, Ehfie

22.11.2011 07:24
Antworten
caeptn1

Habe das Rezept auf der Konfirmation meiner Tochter gebacken! Mit dem Guss ist er super saftig und hält sich echt lange. Habe allerdings den Guss nicht mit Wasser, sondern mit Zitronensaft angerührt!!! Seitdem backen es meine Kinder nur noch! Danke für das tolle Rezept.

25.03.2010 08:43
Antworten
Ehfie

Hallo caeptn1, ich habe heute deinen Rat befolgt und den Puderzuckerguss mit Zitronensaft zubereitet. Wow, das war echt das Richtige, es schmeckt noch besser und frischer. Danke! Ehfie

04.09.2012 12:56
Antworten