Vegetarisch
Getränk
Lactose
Likör
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Avocado - Likör

Durchschnittliche Bewertung: 3.89
bei 16 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 30.04.2003 1485 kcal



Zutaten

für
1 Avocado(s), sehr reif
100 g Puderzucker
125 ml süße Sahne
250 ml Weinbrand
1 Prise(n) Cayennepfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
1485
Eiweiß
4,40 g
Fett
52,77 g
Kohlenhydr.
112,30 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Die butterweiche Avocado halbieren, den Kern entfernen und das Fruchtfleisch mit einem Löffel aus der Schale lösen. Dann durch ein Sieb streichen. Das Avocado-Mark mit dem Zucker schaumig schlagen. Dann Sahne und Weinbrand nach und nach hineinschlagen. Eine Prise Cayennepfeffer gibt dem Likör einen leicht pikanten Geschmack.
Tipp: Avocado-Likör genießt man am besten frisch. Nach längerer Aufbewahrung verliert er an Farbe. Kühl aufbewahren und vor Genuss gut durchschütteln.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Anheimer

Um eine Avocado schnell reifen zu lassen, einfach in Alufolie einwickeln und 10 Minuten bei 200 °C im Backofen mit Ober- und Unterhitze legen. Durch die austretenden Ethylengase reift sie on dieser kurzen Zeit aus. Nach dem Abkühlen kann die Avocado verarbeitet weren. Rezept ist gespeichert und wird demnächst ausprobiert.

11.06.2018 20:12
Antworten
suentelschaf

Das Rezept schreit ja wirklich ganz laut "ich möchte ein Ostergeschenk werden". Könnt ihr mir sagen, welche Menge bei den Angaben für eine Portion raus kommt? Danke im Voraus und liebe Grüße das Süntelschaf

23.03.2018 14:41
Antworten
TheOtherSideOfMe

Grandios!!! Das absolute Geschmackserlebnis. 5* Habe nur die Menge an Alkohol reduziert. So ca. 180 ml, das hat absolut ausgereicht. Wird sicher noch ganz oft zubereitet und auch verschenkt. Dabke für das Rezept. LG Ines

25.02.2018 17:52
Antworten
chaos-dany

Habe den Likör mit normalem Kristallzucker gemacht, diesen jedoch in der Sahne einige Zeit gekocht, bis die Kristalle geschmolzen und ein schmackhafter Sahne-Sirup mit leichten Karamellaroma entstanden ist. Den Cayenne-Pfeffer habe ich weggelassen (kann man bei Bedarf ja frisch darüberstreuen, das macht sich auch optisch ganz gut). Volle 5 ***** von mir, der Likör ist einfach nur köstlich!!! Anfangs erinnert er stark an Eierlikör, nachdem er ein paar Tage durchziehen durfte, kommt der unverkennbare Avocado-Geschmack zur Geltung :)

27.11.2016 11:57
Antworten
OriginalKaBa

Hallo, Habe den Likör gestern Abend Probeweise in der WG gemacht und er hat den Abend nicht überlebt. Ich hab die Avocado auch ganz reingemixt, sodass die Konsistenz wie bei gekühltem Eierlikör war. Werde jetzt gen Adventszeit mehr machen, damich ich auch zum Verschenken komme.

15.10.2015 16:23
Antworten
Agnusdei

Hallo, ich habe gestern den Likör gemacht. Er schmeckt umwerfend gut :-) Danke für das tolle Rezept!!!

08.04.2011 10:52
Antworten
AncientTia

Einfaches Rezept mit großer Wirkung! Ich habe den Likör als Mitbringsel für eine Geburtstagsfeier gemacht, wo er dann sozusagen "verdampft" ist (und ich hinterher wieder haufenweise Mails mit Links verschicken mußte). Weil ich neugierig bin hab ich mich bei Tante Wiki schlau gemacht über Avocados - und was erzählt die mir: "Bei den südamerikanischen Indianern diente die Avocado nicht zuletzt auch zur Herstellung eines alkoholischen Getränkes, das die Europäer zur Erfindung des Eierlikörs inspirierte." Da schließt sich dann wieder der Kreis :)

23.03.2010 20:54
Antworten
Lionel31

Hallo, ich habe mir erst vor ein paar Tagen sagen lassen, dass Avocadolikör so ähnlich wie Eierlikör schmecken soll. Jetzt bin ich froh, dieses Rezept hier gefunden zu haben. ;-) Das wird jetzt getestet. Ich bin gespannt. viele Grüße, Lionel

13.02.2009 21:14
Antworten
Igelchtierchen

Konsistenz und Geschmack erinnern an Eierlikör, und das ganz ohne Salmonellengefahr....

20.11.2008 07:47
Antworten
monddrache

Hab soeben das Rezept probiert und kann nur sagen *sehr lecker* Habs mir noch einfacher gemacht und einfach die Avocado zusammen mit der Sahne und dem Zucker im Mixer püriert, dannach den Weinbrand untergemixt. Eine Prise Koriander oder Zimt vor dem Trinken darübergestreut paßt auch sehr gut. LG Monddrache

13.05.2005 19:22
Antworten