Bewertung
(1) Ø3,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 21.11.2008
gespeichert: 23 (0)*
gedruckt: 549 (3)*
verschickt: 7 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 28.09.2007
1.143 Beiträge (ø0,27/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
200 g Basmati
2 EL Öl, (Erdnussöl)
1/2 TL Currypulver
300 g Putenbrustfilet(s)
150 g Ananas, in Stücken
100 ml Ananassaft, frischer
Banane(n)
1/2  Mango(s)
200 ml Kokosmilch, ungesüßte (aus der Dose)
1 EL Mangochutney
1/2 TL Zimt
1 EL Sojasauce, helle
1 EL Honig
  Salz

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 400 kcal

Den Reis in einem Topf in 1 EL Erdnussöl anbraten. 400 ml Wasser angießen, 1/2 TL Currypulver und 1/4 TL Salz dazugeben. Zugedeckt 10 Min. leise kochen lassen, bis das Wasser aufgesogen ist. Die Herdplatte ausschalten, den Reis durchrühren und dann 20 Min. zugedeckt auf der noch warmen Herdplatte ausquellen lassen.
Inzwischen das Putenfleisch in kleine Würfel schneiden.

Die Ananas abtropfen lassen, dabei Saft auffangen. Die Banane schälen und quer halbieren. Die eine Hälfte in 1/2 cm dicke Scheiben schneiden, die andere Hälfte zerdrücken. Die Mango schälen, das Fruchtfleisch in Spalten vom Stein schneiden und klein würfeln.

1 EL Öl im Wok erhitzen, das Putenfleisch darin rundum anbraten. Ananassaft angießen, die Bratrückstände darin auflösen und die Kokosmilch dazugeben. Restliches Currypulver, Chutney, Zimt, Sojasoße, Honig und 1 Prise Salz dazugeben, alles 3 Min. leise kochen lassen. Die zerdrückte Banane unterrühren, die restlichen Früchte dazugeben und kurz warm werden lassen.

Mit dem Curryreis servieren.