Rosmarinkartoffeln


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.14
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 21.11.2008 407 kcal



Zutaten

für
8 Kartoffel(n)
1 Zweig/e Rosmarin
etwas Salz und Pfeffer
etwas Paprikapulver
etwas Cayennepfeffer
2 EL Sojasauce
1 EL Petersilie
2 EL Olivenöl
1 Knoblauchzehe(n)

Nährwerte pro Portion

kcal
407
Eiweiß
9,88 g
Fett
7,62 g
Kohlenhydr.
71,27 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Die Kartoffeln als Pellkartoffeln ca. 10 Minuten vorkochen. Das Wasser abgießen und die Kartoffeln in beliebig große Stücke schneiden.

In einer Pfanne das Olivenöl heiß werden lassen und die Kartoffelstückchen ca. 5 Minuten bei mittlerer Hitze darin braten. Dann kommen Rosmarin und Petersilie hinzu, alles wenden. Mit Salz, Pfeffer, Paprika und Cayennepfeffer würzen und gelegentlich wenden, nicht zu oft, damit die Kartoffeln eine Kruste bekommen können. Jetzt wird die Sojasauce zu den Kartoffeln gegeben und das Ganze wird dann so lange gebraten, bis die Kartoffeln die gewünschte Bräune erreicht haben. Ca. 5 Minuten bevor die Kartoffeln fertig sind, presse ich noch 1 Knoblauchzehe hinein und stelle die Temperatur etwas herunter.

Zu den knusprigen aromatischen Kartoffeln gemischten Salat und Bratwurst reichen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Anni3395

Seeehr lecker. Die Sojasauce gibt den Kartoffeln nochmal eine extra leckere Note. Vielen Dank, für das tolle Rezept!

07.06.2021 06:22
Antworten
Converter1968

etwas mehr Werbung noch

15.12.2017 03:59
Antworten
Helmis2010

Kann mich nur anschließen! Das waren mit die besten Rosmarienkartoffeln die ich je gemacht hab! Danke für das suuuper Rezept - machen wir nun öfters!

12.02.2013 11:58
Antworten
Ethanto

Hey Jolina und ihr alle Erstmal. Ich finde das Rezept voll lecker. Krasse Kombi. Sojasoße und Rosmarinkarftoffeln... außergewöhnlich und einfach WOW. Neulich habe ich was Tolles entdeckt. Hatte keine Kartoffeln da und hab stattdessen Kürbist genommen. Alles sonst nach Rezept gemacht. Jedenfalls war der Kürbis am Ende ziemlich weich. Also hab ich das ganze püriert und was rauskommt ist ein absolut geiler vegetarischer Brotaufstrich. würzig durch das Knobi. Auch kalt absolut lecker. Probiert das mal aus. :-) :-) :-)

28.10.2012 22:16
Antworten
TobiMontana

Sehr sehr lecker!Ich habe noch Speckwürfelchen dazugegeben und dafür etwas sachter gewürzt.Die Sojasauce in Kombination mit dem Rosmarin macht einen ganz besonderen Geschmack. Danke für das leckere Rezept!

13.09.2012 21:08
Antworten
wolgast1973

Hallo jolina, ich werde die Kartoffeln morgen ausprobieren. Hatte immer nur die Rezepte für den Backofen, aber dies gefällt mir noch besser. Ich bin gespannt und werde berichten. Danke für das Rezept :) VG Anke

02.11.2009 22:36
Antworten
jolina1976

Hallo, Nein,mir ist der Rosmarin noch nie angebrannt,du solltest ihn natürlich nicht auf höchster stufe braten :-) LG Jolina

01.11.2009 21:00
Antworten
wbohnet1

eine Frage Jolina, brennt der Rosmarin nicht an? Mir ist er einmal angebrannt und dann schmeckt er bitter.

30.10.2009 13:21
Antworten