Fleisch
Hauptspeise
Rind
Nudeln
Europa
Pasta
Saucen
Party
raffiniert oder preiswert
Schnell
einfach
Schwein
Deutschland
gekocht
Camping
Studentenküche
Gluten
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Würziges Haschee mit Muskat

und Nudeln

Durchschnittliche Bewertung: 3.83
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 21.11.2008 964 kcal



Zutaten

für
500 g Hackfleisch, halb und halb
2 große Zwiebel(n)
4 Würfel Brühe
3 Lorbeerblätter
1 TL, gehäuft Muskat, frisch gerieben
1 Knoblauchzehe(n)
Salz und Pfeffer
500 g Nudeln, (Spiralnudeln)
10 EL Öl
1 EL Mehl

Nährwerte pro Portion

kcal
964
Eiweiß
40,29 g
Fett
47,80 g
Kohlenhydr.
93,09 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Das Hackfleisch in reichlich Öl (10 EL) in einer tiefen Pfanne anbraten, bis es gleichmäßig grau ist. Die 4 Brühwürfel in einem Messbecher mit 750 ml heißem Wasser auflösen und zum Hackfleisch geben. Die beiden Zwiebeln in grob schneiden (ca. 2 cm x 2 cm große Stücke), in einem Sieb nach dem Schneiden waschen (wichtig, wir wollen keine Zwiebelmilch im Essen!) und ab damit in die Pfanne zum Hackfleisch. Dazu geben wir die drei Lorbeerblätter, pressen die Knoblauchzehe hinein, reiben das Viertel einer Muskatnuss (ca. 1 gehäufter TL) hinein und würzen mit Salz und Pfeffer. Das Ganze lassen wir bei mittlerer Hitze 40 Minuten köcheln, damit sich das Aroma der Lorbeerblätter schön entfalten kann. Bei Bedarf etwas Wasser nachgießen, so viel, dass die feinen Spitzen vom Hackfleisch gerade noch aus dem Sud ragen.

Nach 40 Minuten setzen wir die Spiralnudeln auf.

Während die Nudeln kochen, binden wir unser Haschee mit einem guten Esslöffel Mehl (in kaltem Wasser glatt gerührt) ab, sodass eine schön sämige Soße entsteht und lassen diese noch köcheln, bis die Nudeln fertig sind.

Die fertigen Nudeln gießen wir ab und geben sie in eine große Schüssel. Das Haschee schmecken wir nochmal mit Salz und Pfeffer ab, leeren es komplett über die Nudeln und vermischen alles gut miteinander.

Ich serviere es auch immer in der Schüssel am Tisch und jeder kann sich selbst nehmen. Ich habe noch nie einen Rest in der Schüssel vom Tisch geräumt, hätte nach dem Essen aber nochmal in die Küche gehen können und Haschee zum Nachtisch kochen!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Dagmar456

Hallo, dies ist ein schönes Rezept, das sich seit Jahren bewährt hat. Ich gebe zu den Gewürzen gerne noch 1 EL Hackfleischgewürzmischung, etwas getrocknetes Thymian und Bohnenkraut hinzu. Elegant abschmecken kann man dieses Gericht mit einem guten Schuss Sherry und 1 Becher Creme fraiche. Viele Grüße Dagmar

11.01.2019 16:22
Antworten
bubibengelchen

Es freut mich, dass es Dir geschmeckt hat und ich dir eine Inspiration auf den Weg mitgeben konnte, Dagmar... Ich habe es vor kurzem erst wieder gemacht. Ein neuer Gast - ein neuer begeisterter nach dem Original-Rezept... :-) VG BB

11.01.2019 17:17
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo bubibengelchen, ich hatte Dein Rezept ebenfalls nachgekocht - allerdings nicht mit Nudeln, sondern mit Reis, weil ich dies mal asiatisch probieren wollte. Deshalb auch ein bißchen Chili noch dazu. Es war einfach zuzubereiten und hat gut geschmeckt, weshalb ich mal 4 **** vergebe. Auch hatte ich ein paar Fotos gemacht; vielleicht wird ja eines mal freigeschaltet. BG fleur

07.08.2009 18:07
Antworten
bubibengelchen

hallo eva, freut mich, wenn es dir so gut schmeckt... ich hingegen bin froh, daß es bei meiner mutter nie sooo gut geschmeckt hat, denn sonst hätte ich heute wohl eine andere figur... ;o) wird es mit KaPü denn nicht zu matschig??? lg bubibengelchen

17.04.2009 16:48
Antworten
Paradise_eva

Hallo! Nein, aber das KaPü sollte schon etwas fester sein. Eher Stampfkartoffeln als KaPü. LG, Eva

20.04.2009 08:06
Antworten
dennis2405

hi bubibengelchen, ich finde das mit dem muskat super lecker. schmeckt toll. auch die großen zwiebelstücke finde ich sehr gut. nur werde ich das nächste mal weitaus weniger öl nehmen... war mir persönlich zu ölig. ansonsten sehr lecker. vielen dank fürs teilen. werds moren wieder kochen ;) gruß, dennis

16.12.2008 13:10
Antworten
bubibengelchen

hallo dennis, freut mich daß es dir schmeckt. natürlich ist das öl für jeden frei zu variieren. da ich es immer in einer großen pfanne mache, brauche ich natürlich auch genug öl um den boden der pfanne zu bedecken. ;o) frohe weihnachten, lg bubibengelchen

20.12.2008 16:45
Antworten
floweroma4

Danke, ich werde es versuchen. LG floweroma

04.12.2008 05:29
Antworten
floweroma4

Hallo, mich interessiert dein Haschee sehr, möchte es gern mal kochen. Nur 1 Teelöffel Muskat, ist das nicht sehr viel? Ich bin eigentlich ein Freund von Muskat. LG floweroma

22.11.2008 17:11
Antworten
bubibengelchen

hallo floweroma4, ich habe es erst gestern wieder für 4 personen gekocht und eine 3/4 muskatnuss genommen... in der kombination ist das aroma von muskat nicht so intensiv... dennoch soll es aber das hauptaroma ausmachen... probiere es einfach mal... viel falsch machen kann man ja nicht ;o) lg bubibengelchen

03.12.2008 21:28
Antworten