Gemüse
Hauptspeise
Vegetarisch
Schnell
einfach
kalorienarm
fettarm
Winter
Eintopf
Herbst
Dünsten

Rezept speichern  Speichern

Illes schlankes Schichtkraut mit geräuchertem Tofu aus dem Wok

vegetarisch und fettarm, ww - geeignet

Durchschnittliche Bewertung: 3.83
bei 10 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 20.11.2008



Zutaten

für
200 g Räuchertofu
½ TL Kurkuma
2 EL Sojasauce, zum Marinieren
1 Zwiebel(n)
1 Knoblauchzehe(n)
1 kleiner Weißkohl, gehobelt
n. B. Kartoffel(n), 2 - 4, in Scheiben geschnitten
2 Möhre(n)
1 Paprikaschote(n), rot
1 EL Öl
1 TL Kümmel, ganz oder gemahlen
100 ml Gemüsebrühe
1 EL Essig, hell
1 Prisen Paprikapulver (Rosenpaprika)
1 TL Kartoffelstärke
etwas saure Sahne
Salz und Pfeffer
Zucker
n. B. Tomatenmark

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Tofu, Zwiebel und Knoblauchzehe klein würfeln, Kurkuma und Sojasauce dazu geben und ca. 20 Minuten kühl gestellt marinieren.
Im Wok oder einer Grillpfanne mit etwas Öl scharf anbraten und entnehmen.

Die halbierten, in schräge Spalten geschnittenen Möhren (mit Kartoffelscheiben, wenn man mag) und Paprikaflecken mit dem Restöl leicht anbraten.
Das mit den übrigen Gewürzen vermischte Kraut zur Hälfte in den Topf geben und die Möhren, Kartoffeln und Paprika darauf schichten. Wieder mit Kraut abdecken, die Gemüsebrühe und nach Belieben den Essig zugeben.
Alles ca. 35 Minuten auf kleinerer, nicht zu kleiner, Hitze köcheln. Nicht umrühren! Garprobe bei den Kartoffeln machen.

Vor dem Servieren mit der in saurer Sahne verrührten Kartoffelstärke binden und den erwärmten Tofu untermischen. Nach Geschmack kann man einen EL Tomatenmark zur Sahne geben.

Schmeckt zu Kartoffeln, Kartoffelstampf oder Chinanudeln.

Gesamt 8 P nach WW / 4 P/Portion ohne Kartoffeln

Meine Gerichte sind auf eine fettarme Küche ausgerichtet, bei Bedarf können die Zutaten erweitert werden. Das Gericht ist im Original mit Hack halb und halb. Da entfällt das Marinieren und das gewürzte Hack wird als Schicht zum Gemüse hinzu gegeben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Flamiche

Dieses Gericht schmeckt lecker und verdient 5*****. Ich habe den Kümmel weggelassen und ein Paar Chilischoten dabei gemacht. Sehr empfehlenswert! LG Flamiche

02.12.2017 13:17
Antworten
Illepille

Dankeschön, das freut mich! LG Ille

05.12.2017 05:25
Antworten
rkangaroo

Hallo, danke erstmal für dieses tolle Rezept! Ich habe damit meinen Mann auf den Geschmack von Räuchertofu gebracht und habe dieses Schichtkraut jetzt schon öfters gekocht, denn wir sind Beide begeistert davon. Ich koche es immer in meiner großen Pfanne, da ich keinen Wok besitze und es klappt ganz prima. Die Vorbereitung habe ich mitlerweile etwas beschleunigen können, indem ich das Gemüse erstmal in der Mikrowelle kurz vorgare. Mitlerweile lasse ich die Kartoffeln weg und wir werden trotzdem knüppelsatt davon. Schmeckt uns immer wieder gut!!! Gruss aus Australien rkangaroo

08.07.2017 01:44
Antworten
Illepille

Das freut mich, Dankeschön und liebe Grüße nach Australien zurück! Jetzt ist ja da Winter;-)

09.07.2017 13:25
Antworten
Illepille

Im Wok sollte man das nicht umrühren, da dieser ja eine breitere Hitzefläche hat. Sicher hast du das in der Pfanne gemacht und da könnte ich mir das schon vorstellen. Schön, dass dich mein Rezept überzeugen konnte! LG Ille

14.06.2016 17:59
Antworten
RChris78

Habe heute das Rezept nachgekocht, nur statt dem Weißkohl habe ich Wirsing genommen. Außerdem nahm ich auch den normalen Tofu, da es den Räuchertofu in den Läden in unserer Nähe nicht gibt. Uns hat es sehr gut geschmeckt, wobei ich die doppelte Menge an Brühe verwenden musste, sonst wäre es angebrannt. Alles in allem ein mal ganz anderes Essen, das ich bestimmt wieder kochen werde!

10.12.2009 21:40
Antworten
Illepille

Freut mich, eben weil es so anders ist, das Rezept! ;-) LG Ille

10.12.2009 23:15
Antworten
knobichili

Hi Ille.... dieses Schichtkraut haben wir gerade verputzt....bzw. haben es versucht, denn es ist seeehr reichhaltig trotz meines recht kleinen Weißkohls. Geschmacklich sehr gut, obwohl ich das sicherlich nächste Mal ganz normalen Tofu marinieren werde. Danke für dieses Rezept sagt die knobi

07.11.2009 18:38
Antworten
Illepille

Schön, wenn es dir trotzdem geschmeckt hat Knobi! ;-) Beim Kraut oder Kohl kenne ich eben keine Grenzen! *lach* Warum den ungeräucherten Tofu??? LG Ille, die sich für die Sternchen bedankt.

07.11.2009 19:50
Antworten
knobichili

Hi Ille.... das Essen hat nicht " trotzdem " sondern mit den beschriebenen Zutaten sehr lecker geschmeckt :o)) Der normale Tofu schmeckt mir persönlich mariniert nur halt eben noch besser. Liebe Grüße knobi

07.11.2009 21:31
Antworten