Bewertung
(10) Ø3,83
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
10 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 20.11.2008
gespeichert: 436 (0)*
gedruckt: 2.639 (19)*
verschickt: 18 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 03.03.2005
11.509 Beiträge (ø2,24/Tag)

Zutaten

200 g Räuchertofu
1/2 TL Kurkuma
2 EL Sojasauce, zum Marinieren
Zwiebel(n)
Knoblauchzehe(n)
1 kleiner Weißkohl, gehobelt
 n. B. Kartoffel(n), 2 - 4, in Scheiben geschnitten
Möhre(n)
Paprikaschote(n), rot
1 EL Öl
1 TL Kümmel, ganz oder gemahlen
100 ml Gemüsebrühe
1 EL Essig, hell
1 Prisen Paprikapulver (Rosenpaprika)
1 TL Kartoffelstärke
 etwas saure Sahne
  Salz und Pfeffer
  Zucker
 n. B. Tomatenmark
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Tofu, Zwiebel und Knoblauchzehe klein würfeln, Kurkuma und Sojasauce dazu geben und ca. 20 Minuten kühl gestellt marinieren.
Im Wok oder einer Grillpfanne mit etwas Öl scharf anbraten und entnehmen.

Die halbierten, in schräge Spalten geschnittenen Möhren (mit Kartoffelscheiben, wenn man mag) und Paprikaflecken mit dem Restöl leicht anbraten.
Das mit den übrigen Gewürzen vermischte Kraut zur Hälfte in den Topf geben und die Möhren, Kartoffeln und Paprika darauf schichten. Wieder mit Kraut abdecken, die Gemüsebrühe und nach Belieben den Essig zugeben.
Alles ca. 35 Minuten auf kleinerer, nicht zu kleiner, Hitze köcheln. Nicht umrühren! Garprobe bei den Kartoffeln machen.

Vor dem Servieren mit der in saurer Sahne verrührten Kartoffelstärke binden und den erwärmten Tofu untermischen. Nach Geschmack kann man einen EL Tomatenmark zur Sahne geben.

Schmeckt zu Kartoffeln, Kartoffelstampf oder Chinanudeln.

Gesamt 8 P nach WW / 4 P/Portion ohne Kartoffeln

Meine Gerichte sind auf eine fettarme Küche ausgerichtet, bei Bedarf können die Zutaten erweitert werden. Das Gericht ist im Original mit Hack halb und halb. Da entfällt das Marinieren und das gewürzte Hack wird als Schicht zum Gemüse hinzu gegeben.