Schokoberge


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

browniemäßige Leckerei nicht nur für Weihnachten, ergibt ca. 20 Stück

Durchschnittliche Bewertung: 4.42
 (213 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. simpel 20.11.2008 2687 kcal



Zutaten

für
200 g Mehl
75 g Zucker
1 m.-großes Ei(er)
100 g Butter, kalt in Stückchen
¼ TL Salz
40 g Kakaopulver, (Backkakao)
40 g Nutella
100 g Schokolade, weiß oder Vollmilch

Nährwerte pro Portion

kcal
2687
Eiweiß
47,55 g
Fett
142,11 g
Kohlenhydr.
302,32 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Alle Zutaten zu einem Teig verkneten (zuerst kann man den Knethaken verwenden, dann zum Schluss mit den Händen).

Walnussgroße Stücke vom Teig abzupfen, zwischen den Handflächen zu Kugeln rollen und anschließend kleine Berge mit den Fingern daraus drücken. Auf ein Backblech setzen.

Den Backofen auf 180°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen.
Ca. 14 Minuten bei der Temperatur backen.

Schokoberge aus dem Ofen holen und ca. 10 Minuten auf dem Blech abkühlen lassen.

Inzwischen die Schokolade über dem Wasserbad schmelzen und dann jeden Berg mit "Schnee" bedecken. Man bewahrt sie am besten in einer Keksdose auf, in der sie von Tag zu Tag besser werden.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

BinaroNo1

Mich hat auch die Form der Kekse dazu bewogen, sie nach zu backen. Ich habe die doppelte Mange gemacht und dadurch nach dem ersten Backblech die Kekse probieren können und dann die Backzeit nach unten anpassen können. Die zweite und dritte Runde war dann deutlich besser. Ich habe mir jetzt in meinem Backbuch eine Backzeit von 10-12 Minuten eingetragen, sonst sind sie in der Tat zu trocken.

12.12.2021 11:48
Antworten
beast354

Vielen lieben Dank für Deinen Kommentar!

13.12.2021 10:11
Antworten
Maggie48

Gereizt haben mich die Schokoberge, weil sie dekorativ sind. Der Teig war schnell gemacht und ließ sich prima händeln, die Backzeit stimmte u. die Berge behielten ihre Form. Alles gut soweit...nur, der Geschmack reißt mich nicht vom Hocker. Ich finde sie, auch nach zehn Tagen in der Keksdose, immer noch trocken. Meine Bewertung: ganz gut, aber sicher ausbaufähig. LG von Maggie

11.12.2020 23:19
Antworten
s_Malu

Ich liebe diese Schokoberge, habe sie mehrfach von einer Freundin bekommen. Bei mir halten sie leider ihre Bergform nicht, sondern zerfließen zu Talern. Was mache ich wohl falsch?

08.12.2018 18:34
Antworten
beast354

Hallo s_Malu, wenn der Teig fertig ist, ist er gut zu kneten. Eventuell ist Dein Ofen zu heiß? Wenn Du einen Ofenthermometer hast, miss nach, ob er 180 Grad Ober-/Unterhitze hat. Solltest Du mit Umluft backen, sind es nur 160 Grad. Viele Grüße, Beast

10.12.2018 08:52
Antworten
andy67

Hallo Beast, toll,einfach nur toll,gaanz schnell gemacht und megalecker,die kommen ins "Programm"!!! Danke und LG Andrea

05.12.2008 18:39
Antworten
d-Jojo

Danke für das tolle Rezept! Die Berge machen auf dem Weihnachtsteller wirklich etwas her! Habe ein paar mit weißer Kuvertüre und weißer Raspelschokolade sowie gehackten Mandeln verziert, und die anderen mit dunkler Kuvertüre und Kokosraspeln! Als Kakao habe ich den besonders intensiven Kakao genommen, den man zum trinken mit Zucker,Milch und Butter aufkochen muss. So haben die Berge ein noch viel intensiveren Schokogeschmack! Super auch zum Verschenken! Bin mal gespannt wie sie morgen und übermorgen schmecken, wenn noch welche übrig bleiben. Aber sie sind so schnell zu machen, da kann man direkt mehrere Bleche machen. 5 Sterne von mir!! Und ein Platz in meinem Backbuch. Foto folgt. LG Jojo

05.12.2008 15:02
Antworten
NoemisMama

Danke Beast! Die gehören zum festen Inventar der Weihnachtsbäckerei! LG Sandra

02.12.2008 09:13
Antworten
AnkePoltersdorf

Hallo, ich habe gerade die Schokoberge gebacken. Sie sind traumhaft Schokoladig. ich werde sie noch ein Weilchen lagern, bevor sie zum Verzehr Freigegeben werden. Denn noch sind sie etwas trocken. Aber sie werden ja dann immer besser. Ich bin schwer begeistert von dem schnellen und einfachen Rezept. Vielen Dank dafür. Es gibt natürlich noch ein Foto. und ne ganz tolle Bewertung. Liebe Grüße Anke

27.11.2008 12:05
Antworten
cremehase

Beast! Schön .. das Rezept ist freigeschaltet! :--)) Da kann ich ja gleich mal meine Sternchen abliefern. Die Kekse sind wirklich schnell gemacht. Allerdings sollte man sie m. E. mindestens eine Woche kühl lagern .. anfangs sind sie nämlich recht "trocken" (geschmacklich aber schon super!). Interessanterweise werden sie von Tag zu Tag "saftiger" .. und der tolle Schoko-Geschmack wird immer intensiver! Sind auf jeden Fall in meine "Best-of-Liste" aufgenommen. LG Cremehase

21.11.2008 22:36
Antworten