Hauptspeise
Backen
Party
Schwein
Snack
Tarte

Rezept speichern  Speichern

Bratwursttorte

Durchschnittliche Bewertung: 3.4
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 20.11.2008



Zutaten

für
250 g Mehl
125 g Butter
50 ml Wasser
1 Prise(n) Salz
400 g Bratwurst (möglichst Bratwurstschnecke, ansonsten Thüringer oder Nürnberger)
3 Brötchen, ohne Rinde
125 ml Milch
1 Zwiebel(n), gewürfelt
½ Knoblauchzehe(n), gehackt
2 EL Butter
2 Ei(er)
Majoran
Salz
Zitronenpfeffer, (oder Peffer und Zitronenschale)
1 Eigelb

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Aus dem gesiebten Mehl, der weichen Butter, Wasser und Salz einen Teig kneten und ca. 1 Stunde kühl stellen.

Die Bratwürste kurz anbraten und abkühlen lassen.
Die Brötchen in der Milch einweichen. Die Zwiebel und den Knoblauch in etwas Butter (1 EL) glasig dünsten. Zusammen mit den eingeweichten Brötchen und den Eiern vermischen, mit Majoran, Salz und Zitronenpfeffer abschmecken.

Eine kleine Springform (16 cm - 20 cm) einfetten. Etwa die Hälfte des Teiges ausrollen, in die (mit der restlichen Butter eingefetteten) Form geben. Den Teig am Rand etwas hochziehen. Die angebratenen und abgekühlten Bratwürste gleichmäßig darauf verteilen. Obenauf die Eier-Brötchen-Masse verteilen.

Den übrigen Teig ebenfalls ausrollen (in der Mitte ein Loch ausstechen) und als Deckel auf die Bratwursttorte legen. Mit Eigelb bepinseln und bei 180 Grad ca. 25 Minuten im vorgeheizten Backofen backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

manusüße

Eben sind wir fertig geworden mit Essen....es war sehr lecker:-) Ich habe den ganzen Teig in eine Quiche-Form gegeben und oben drauf dann die Eier-Wurst-Masse. Dazu gab es Chinakohlsalat und es war einfach gut - danke für das Rezept Gruss manu

20.01.2013 20:04
Antworten