Auflauf
einfach
fettarm
Herbst
kalorienarm
Kinder
raffiniert oder preiswert
Schnell
Süßspeise
Vollwert
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Kerniger Haferflockenauflauf

Schmeckt besonders gut mit Vanillesoße

Durchschnittliche Bewertung: 3.17
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 20.11.2008



Zutaten

für
700 g Äpfel
1 EL Zitronensaft
40 g Margarine, zum Backen
50 g Zucker
½ TL Zimt
150 ml Milch,vorzugsweise mit 1.5 % Fett
125 g Haferflocken, Vollkorn
20 g Speisestärke
1 TL Backpulver
Fett, für die Form
2 große Ei(er)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Äpfel schälen, entkernen, in Scheiben schneiden und mit Zitronensaft beträufeln. Die Eier trennen, das Eiweiß steif schlagen.

Weiche Margarine in eine Schüssel geben. Eigelb, Zucker, Zimt, Milch, Haferflocken, Speisestärke und Backpulver darauf geben und gut verrühren. 3/4 der Äpfel und den Eischnee unter die Masse heben, alles in eine gefettete Auflaufform füllen und mit den restlichen Apfelscheiben dekorieren. Im vorgeheizten Backofen bei 200°C (Gas: Stufe 3) ca. 45 Minuten backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Kaktuseis

Habe das Rezept heute ausprobiert und bin begeistert :-) Habe etwas mehr Milch und etwas weniger Apfel genommen und bei meinem turbo Ofen war alles in einer halben Stunde fertig. Dazu gab es Vanillesoße.....mmmhhh lecker. Vielen Dank für das tolle Rezept!!!

25.03.2015 21:04
Antworten
Goerti

Hallo! Inzwischen habe ich deinen Auflauf gemacht. Endlich! Ich habe ein bisschen weniger Äpfel und etwas mehr Milch genommen, so dass der Auflauf schön saftig wird. Und das war er dann auch! Er hat richtig gut geschmeckt. Zum Haferflockenauflauf gab es Vanillesoße, was dann auch gut gepasst hat. Lecker! Grüße Goerti

08.03.2015 19:44
Antworten
Goerti

Hallo, Küchenfee, ist dein ßauflauf so schlecht, weil du dir selbst nur 1 Stern gibst? Grüße Goerti

24.04.2013 20:06
Antworten