Pollack mit Fenchel


Rezept speichern  Speichern

Pollack oder Seelachs mit Fenchel und Parmaschinken

Durchschnittliche Bewertung: 3
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 20.11.2008 235 kcal



Zutaten

für
400 g Fischfilet(s), Pollackfilet (oder Seelachs)
2 Knolle/n Fenchel
Salz und Pfeffer
4 Scheibe/n Parmaschinken
50 g Butter
1 Zitrone(n)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Den Ofen auf 200°C vorheizen.
Den Fenchel in kochendem Salzwasser 2 Minuten blanchieren. Abgießen und kalt abbrausen. Den Fisch abwaschen, trocknen und mit Salz und Pfeffer würzen.
Den Fenchel in eine gefettete Auflaufform legen. Den Fisch, die Butter und je 2 Stücke Zitrone darüber legen. Den Parmaschinken darüber geben. Die Auflaufform mit Alufolie abdecken, aber nicht dicht abschließen und in den Ofen schieben.
Nach ca. 15-20 Minuten ist das Gericht fertig. Evtl. mit etwas Fenchelgrün dekorieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

löwewip

Hallo Babse, Einfach, schnell und sehr lecker, was will man mehr! Dazu schmeckte uns zur Wahl Baguette oder Kartoffelpüree. Lieben Dank fürs Rezept und lieben Gruß löwewip

06.01.2020 14:59
Antworten
löwewip

Hallo Babse, Seelachs, Fenchel und Parmaschinken - das ist eine leckere Kombination, uns hat es sehr geschmeckt !! - Dazu reichten wir ein paar Scheiben vom frischen Baguette. - Auch Kartoffelpüree könnte ich mir dazu sehr gut vorstellen. Damit der Fenchel angenehm al dente wird, werde ich ihn nächstes Mal mit ganz wenig Gemüsebrühe vorgaren. Die Seelachsifilets brauchen ja höchstens 10-13 Minuten. 20 Min. ist zu viel ! Lieben Dank fürs Rezept und lieben Gruß löwewip

06.12.2019 16:39
Antworten