Backen
Kuchen
Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Ananas - Kokos - Kuchen.

Aromatischer Blechkuchen.

Durchschnittliche Bewertung: 3.83
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 19.11.2008



Zutaten

für
375 ml Milch
200 g Butter
550 g Mehl
1 Würfel Hefe
300 g Zucker
1 Ei(er)
1 Prise(n) Salz
200 g Kokosraspel
1 Dose Ananas, (Stücke, 446 ml)
1 Pck. Vanillinzucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Das Mehl in eine große Schüssel sieben und eine Mulde hinein drücken. Die Hefe mit 100 ml lauwarmer Milch und 1 TL Zucker verrühren und in die Mulde geben. Etwas Mehl darüber stäuben. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 15 Minuten gehen lassen. 250 ml Milch, 80 g zerlassene Butter, 100 g Zucker, Salz, Vanillinzucker und Ei gut miteinander verrühren und zum Vorteig geben. Alles zu einem glatten,geschmeidigen Teig kneten. Den Teig zugedeckt an einem warmen Ort ca. 30 Minuten aufgehen lassen.

In der Zwischenzeit in einem Topf 120 g Butter schmelzen und 200 g Zucker darin auflösen, Kokosraspel, gut abgetropfte Ananasstücke und 25 ml Milch unterrühren. Die Masse abkühlen lassen.

Ein Backblech (ca. 33 x 40 cm) mit Backpapier auslegen, im Backofen auf 40°C vorwärmen. Den Hefeteig auf dem Backblech ausrollen, mit dem Geschirrtuch abdecken und 15 Minuten gehen lassen. Anschließend die lauwarme Ananas-Kokosmasse auf dem Hefeteig gleichmäßig verteilen. Den Kuchen im vorgeheizten Backofen (E-Herd 180°C; Umluft 160°C) auf der mittleren Schiene in 30-35 Minuten goldbraun backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Martinsche

Haben diesen Ananaskuchen zusammen mit anderen Hefekuchen in einem alten, original erhaltenem Backhaus für ein großes 1.Mai Fest gebacken. Ich find den total lecker. Jedoch würde ich schauen, dass ich so viel wie möglich von der Ananas auf dem Kuchen legen, damit er auch schön saftig wird. Also nicht mit der Frucht sparen. So hab ich es zumindest gemacht und für gut befunden.

06.05.2016 17:45
Antworten
andreli2

Hallo, hab grad das Rezept gebacken - nur mit Heidelbeeren und Nüssen anstatt Ananas und Kokos.. weil meine Dose Ananas nicht mehr gut war... bin schon gespannt ob es auch schmeckt. Die Original Variante wird bestimmt nachgebacken.

08.07.2013 14:09
Antworten
Irinka01

Hallo Rosy 7! vielen Dank für deine Bewertung und Kommentar. Es freut mich sehr das dir der Kuchen gelungen und geschmeckt hat. LG: Irinka01

17.12.2009 20:53
Antworten
Rosy7

Habe diesen Kuchen schon oft gemacht und letzte Woche verzweifelt nach dem Rezept gesucht. Ich habs nun abgespeichert. Schmeckt total super oberlecker!! Man kann auch anderes Obst nehmen. Dann sollte man darauf achten, ob Kokos noch dazu passt. Absolute 5 Sterne!!!!!!

17.12.2009 12:35
Antworten
Neheimer

Gestern spontan das Rezept ausprobiert. Es hat alles super funktioniert. Vor allem noch lauwarm schmeckt der Kuchen super. Aber auch heute noch sehr gut. Beim nächsten Mal werde ich etwas weniger Zucker nehmen.

29.11.2009 16:40
Antworten