Zitronenhuhn mit Bouillongemüse

Zitronenhuhn mit Bouillongemüse

Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 19.11.2008 1040 kcal



Zutaten

für
1 Knolle/n Knoblauch
2 Zitrone(n), unbehandelte
1 Huhn (ca. 1,4 kg)
4 EL Olivenöl
300 g Karotte(n)
350 g Kohlrabi
500 g Kartoffel(n), kleine
1 Liter Hühnerbrühe (Hühnerbouillon)
1 TL Rosmarin, getrockneter
1 TL Thymian, getrockneter
250 g Champignons
n. B. Salz
n. B. Pfeffer aus der Mühle
5 Knoblauchzehe(n) bei Bedarf, für die Füllung
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die äußere Schale der Knoblauchknolle entfernen und die Zitronen halbieren.

Das Huhn mit 2 EL Olivenöl sowie Salz und Pfeffer einreiben. Eventuell mit 4-5 geschälten Knoblauchzehen füllen und dann zusammen mit den Zitronenhälften und der Knoblauchknolle auf ein Backblech oder in einen großen Bräter setzen.

Ca. 20 Minuten im vorgeheizten Backofen bei 200°C braten.

Inzwischen die Karotten und Kohlrabi schälen und in 2 cm dicke Stücke schneiden. Die ungekochten Kartoffeln schälen und halbieren. Die Champignons putzen und die Stiele entfernen, größere dabei halbieren.

Das Huhn mit der Bouillon untergießen, bei gleicher Temperatur weiter braten und dabei mehrmals mit Bouillon übergießen. Nach weiteren 30 Minuten das Gemüse (außer den Champignons) mit dem restlichen Olivenöl zu dem Huhn geben. Nach weiteren 10 Minuten die Champignons hinzufügen. Danach noch 20 Minuten weiter braten. Zuletzt die Kräuter und etwas Pfeffer über das Huhn streuen.

Das Huhn mit einer Geflügelschere zerteilen, die weichen Knoblauchzehen aus der Schale drücken und mit dem Gemüse gemischt anrichten.

Dazu passt gut Baguette.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.