Fleisch
Geflügel
gekocht
Getreide
Grillen
Hauptspeise
Lactose
Mittlerer- und Naher Osten
raffiniert oder preiswert
Reis
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Kabsi

Libanesisches Reisgericht mit Hähnchen

Durchschnittliche Bewertung: 4.36
bei 9 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 19.11.2008 1101 kcal



Zutaten

für
2 Möhre(n)
2 EL Butterschmalz
1 großes Huhn oder Hähnchenteile
1 große Zwiebel(n)
1 Tomate(n)
½ Tube/n Tomatenmark
1 Zitrone(n)
Salz
Cayennepfeffer
2 Lorbeerblätter
1 EL Gewürzmischung, (Kabsigewürz), gibts im libanesischen Geschäft
1 EL Mandel(n), geschälte
1 EL Pinienkerne
1 EL Walnüsse
4 Tasse/n Basmati

Nährwerte pro Portion

kcal
1101
Eiweiß
57,44 g
Fett
63,20 g
Kohlenhydr.
75,47 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Möhren raspeln und in Butterschmalz braten bis sie weich sind.

Einen Topf, am besten einen Schnellkochtopf, nehmen und das Huhn hinein legen. Die Zwiebel halbieren, die Tomaten ebenfalls halbieren, die Zitrone halbieren und alles mit Tomatenmark, Salz, Cayennepfeffer, Lorbeerblättern und Kabsigewürz zum Huhn geben. Mit Wasser auffüllen, bis das Huhn bedeckt ist, zum Kochen bringen und köcheln lassen, bis das Huhn gar ist.

Dann heraus nehmen, zerteilen und die Teile mit der Haut nach oben im Ofen unter den Grill geben, mit etwas Butter bestreichen und knusprig grillen. Gut beobachten, damit nichts anbrennt!

Die Brühe durchpassieren und kräftig abschmecken.

Den Reis waschen und mit der Brühe in einen Topf geben (je Tasse Reis 1 1/2 Tassen Brühe). Zum Kochen bringen und bei kleiner Hitze gar kochen. Nun den Topf mit einem Tuch abdecken und ca. ½ Stunde beiseite stellen.

Danach Reis und Möhren miteinander vermengen.

Pinienkerne, Mandeln und Walnüsse in etwas Butterschmalz anrösten.

Die Reismischung auf einem großen Teller anrichten, das Huhn darauf verteilen und die gerösteten Nüsse darüber streuen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Flugmaus

Lieber Siham, ich würde gerne dein Rezept kochen; vorweg eine Frage: wird die Reismischung mit den geraspelten Möhren kalt bzw. lauwarm gegessen? Es kühlt doch durch die Wartezeit sehr aus? Oder wird der Reis mit den Möhren dann nochmal erneut erhitzt? Danke für eine kurze Antwort, beste Grüße, Flugmaus

21.01.2019 13:53
Antworten
LUMI1988

Sehr lecker.... Vielen Dank dafür.... V

06.01.2018 18:34
Antworten
Mischken

Vergaß zu erwähnen, ich habe noch Safran ran gegeben. LG Mischken

10.11.2016 14:22
Antworten
Mischken

Hallo, bei uns kommen dir Möhren immer in Würfel mit hinzu und ich habe getrocknete schwarze Limetten genommen. Immer wieder herrlich. danke fürs Rezept einstellen liebe Grüße Mischken

10.11.2016 14:04
Antworten
Geka1306

Habe das Rezept am letzten Wochenende ausprobiert und werde es zukünftig wohl öfter kochen. War superlecker...mehr kann ich dazu nicht sagen. Habe zwar kein Kabsi-Gewürz bekommen und weil ich zu faul war, selbst was zu mischen, habe ich einfach Garam Masala genommen (meine orientalische Allzweckwaffe). 5 Sterne, drunter geht nichts!!!!!!!!

09.10.2014 17:08
Antworten
cremona

Hallo Siham1977, das Rezept klingt wirklich verführerisch. Ich würde es gerne nachkochen, habe aber ein Problem mit dem Kabsigewürz. In meiner Stadt gibt es keinen Libanesen und laut Google ist Kabis "eingelegte Möhren, Gurken und Kohlrüben". Kannst Du mir weiterhelfen ? Viele Grüße, cremona

10.01.2009 21:07
Antworten
Siham1977

Hallo Cremona ich habe versucht heraus zu finden was alles an Gewürze in der Kabsimischung reingehört aber leider auch nichts gefunden aber ich werde weiter schauen und dir berichten wie du selbst die Gewürzmischung zusammen stellen kannst. :-) LG Siham

13.01.2009 09:29
Antworten
andrea06

Hallo cremona ich habe das Kabsi Rezept von einer Freundin bekommen die einige Jahre in Jordanien lebte. Für das Rezept für 10 Personen verwendet man: 1 Brise Zimt, 3-4 Tl. Salz, 2 Tl.Pfeffer, 3 Tl. Kardamon, 1 Tl. Muskat, 1 Tl. Curry, 1 Brise Parika scharf. ich habe bisher eine Orientalische Würzmischung verwendet und deshalb diese Mischung noch nicht ausprobiert. Gutes Gelingen LG Andrea

02.07.2009 07:32
Antworten
Monsen

Wow das sieht ja superlecker aus!! Aber ziemlich aufwändig... wird es also mal geben, wenn ich nicht nur für mich und meinen Schatz koche..

05.01.2009 15:51
Antworten
Siham1977

Hallo Monsen das Gericht ist wirklich nicht so aufwändig wie es sich liest.Wenn du mal lust und Zeit hast probiers und berichte dann. :-) LG Siham

05.01.2009 21:58
Antworten