Elisenlebkuchen 1


Rezept speichern  Speichern

mit Marzipan, Nüssen und Mandeln, mit der Lebkuchenglocke hergestellt, ergibt ca. 40 Stück

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

60 Min. normal 18.11.2008



Zutaten

für
4 Ei(er), Kl M
1 Eigelb
190 g Zucker
200 g Marzipan
1 Eiweiß
100 g Puderzucker
100 g Mandel(n), weiß gehackt
400 g Haselnüsse, fein gerieben
100 g Orangeat, fein gehackt
3 Msp. Hirschhornsalz
1 Pkt. Lebkuchengewürz, 15 g
3 Msp. Zimt
40 Oblaten, 70mm
200 g Kuchenglasur
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 4 Stunden Gesamtzeit ca. 5 Stunden
Eier, Eigelb und Zucker nicht zu schaumig rühren. Marzipan, Eiweiß und Puderzucker glatt arbeiten und unter die Eier rühren. Restliche Zutaten gut mischen. Mit Kochlöffel unter die Masse heben. Mit Messer in die Lebkuchenglocke einstreichen. Oblate leicht andrücken und auf Blech absetzen. (Natürlich können die Lebkuchen auch mit Hand auf die Oblaten gestrichen werden.) Die Lebkuchen etwa 3-4 Stunden trocknen lassen. Sie sollten eine leichte Haut haben, also nicht an den Fingern kleben.

Bei 150° C etwa 15 Min backen (Umluft). Nach Auskühlen in Schokoglasur tauchen und abtropfen lassen. Vor dem fest werden der Glasur auf Backpapier setzen, damit es keine "Nasen" gibt.

Tipp:
Damit nicht zu viel Kuchenglasur hängen bleibt, blase ich sie mit einem Föhn ab.

Lebkuchengewürz:
2 Tl Zimt, 1 Msp. Kardamom, 3/4 Tl Nelken gem., und 1 Msp. Muskatblüte

Rezept speichern  Speichern

Rezept von

Gelöschter Nutzer



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

lindy_26

Die Lebkuchen schmecken sehr gut! Anstatt der Haselnüsse habe ich noch vorhandene Walnüsse verwendet. Vielen Dank für das schöne Rezept! LG Lindy

06.02.2021 04:20
Antworten
zebratante79

Ich backe diese Lebkuchen jetzt im dritten Jahr und sie werden einfach wunderbar. Saftig, nussig, lecker - so wie Elisenlebkuchen eben sein sollen. Die Lebkuchenglocke macht das backen wesentlich einfacher. Wer also weiß, dass er öfter welche bäckt, oder große Mengen machen muss, für den rentiert es sich ein paar Euro zu investieren. Ich lege immer noch ganze geschälte Mandeln auf den Lebkuchen (bei blanken vor dem dem Backen, bei glasierten auf die nasse Glasur), dann sehen sie noch edler aus. Zum Glasieren nehme ich eine Mischung aus Kuvertüre und Kuchenglasur.

29.11.2015 14:27
Antworten