White Christmas Cheesecake - amerikanischer Käsekuchen


Rezept speichern  Speichern

nicht nur fuer Weihnachten - mit weißer Schokolade

Durchschnittliche Bewertung: 4.51
 (83 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 18.11.2008 6173 kcal



Zutaten

für

Für den Boden:

150 g Löffelbiskuits, zerkrümelt
60 g Margarine, zerlassen, evtl. etwas mehr

Für die Füllung:

650 g Frischkäse
340 ml Kondensmilch
3 Ei(er)
350 g Schokolade, weiße, geschmolzen

Für den Guss:

150 g Schokolade, weiße
60 ml süße Sahne

Nährwerte pro Portion

kcal
6173
Eiweiß
154,29 g
Fett
423,26 g
Kohlenhydr.
442,53 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 8 Stunden Gesamtzeit ca. 8 Stunden 30 Minuten
Für den Boden die Krümel der Löffelbiskuits mit der geschmolzenen Margarine vermischen (manchmal wird etwas mehr Margarine gebraucht, einfach nach Bedarf, bis es nicht mehr so bröckelt). Die Masse auf dem Boden einer gefetteten Springform andrücken.

Für die Füllung den Frischkäse und ca. ein Viertel der Kondensmilch mit einem Handrührgerät auf mittlerer Stufe verrühren, bis die Masse schön cremig ist. Nach und nach den Rest der Kondensmilch während des Rührens zugeben.

Die Eier einzeln unter Rühren zugeben, nach jedem Ei gründlich vermischen. Die geschmolzene weiße Schokolade unter Rühren hinzufügen.

Die Füllung in die Springform auf den Boden geben und bei 150 Grad ca. 1 Stunde 15 Minuten backen (bis die Mitte fest ist). Nach dem Backen 1 - 2 Stunden in der Springform mit Rand auskühlen lassen. Den Rand nicht vorzeitig abnehmen!

Für den Guss die weiße Schokolade mit der Sahne in einem Topf unter ständigem Rühren erwärmen, bis die Schokolade geschmolzen ist. Auf dem abgekühlten Kuchen verteilen. Den Käsekuchen für 4 - 6 Stunden kühl stellen.

Ein klassischer amerikanischer Käsekuchen (mit Frischkäse statt Quark) mal anders - mit viel weißer Schokolade. Wir haben das Rezept aus den USA und meinem Mann (selbst Amerikaner) schmeckt er sehr gut!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

dreckasch

sehr sehr lecker! Habe in den Guss noch Rumaroma dazugegeben, es wird sogar von Menschen mit absoluter Abneigung gegen weiße Schokolade gegessen und für lecker befunden

18.01.2020 20:32
Antworten
Berit83

Oh mein Gott. Ist der Kuchen der Hammer. 🤤🤤. Ich als Riesen weiser Schoko Fan. Vielen Dank für das tolle Rezept. Habe zur Weihnachtszeit auch mit Spekulatius und Butter gemacht. Beides doppelte Mengen.

27.12.2019 15:41
Antworten
kittylikesun

Dankeschön und ein schönes Weihnachtsfest.

23.12.2019 11:35
Antworten
kittylikesun

Und kann man ihn auch gut schon einen Tag vorher backen? Dankeschön :0)

23.12.2019 11:20
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo kittylikesun, es wird ganz normale Kondensmich genommen - das schreibt auch die Rezepteinstellerin in einem Kommentar. Am Tag vorher backen dürfte kein Problem sein. Diese Cheescakes verbringen gerne eine Nacht im Kühlschrank. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

23.12.2019 11:26
Antworten
dipsy

Hallöchen! Rezept ist schon gespeichert, würde am liebsten sofort loslegen :-) Auf die Gefahr hin als völlig unwissend abgestempelt zu werden- ist Kondensmilch das gleiche wie Kaffeesahne?? HAb so was noch nie gebraucht und weiss nicht mal wo ich sie finde *schäm* Schöne Adventsgrüße! Dipsy

09.12.2008 22:17
Antworten
mäusemuckel

Hallo Anya, genau so einen ausgefallenen Käsekuchen habe ich gesucht! Aber eine Frage habe ich : Welche Springformgröße nimmst Du? 26 oder 28? Vielen Dank im voraus für Deine Antwort! Viele Grüße und frohes Fest von Andrea (mäusemuckel)

09.12.2008 12:07
Antworten
Anya1983

Hallo Andrea, ich wusste gar nicht auswendig wie gross meine Springform ist :) Hab aber eben mal gemessen und ich benutze eine 26er. Hoffe der Kaesekuchen schmeckt dir genauso gut wie uns. Schoene Adventszeit und ein Frohes Fest, Anya.

09.12.2008 21:46
Antworten
Rodina

Hallo, das Rezept hört sich sehr lecker an. Nimmst Du ganz normale Kondensmilch oder gezuckerte ( z.B. Milchmädchen) ? Liebe Grüße Tina

05.12.2008 11:37
Antworten
Anya1983

Hallo Rodina, ich verwende ganz normale Kondensmilch, keine gezuckerte :) Viel Spass beim ausprobieren, liebe Gruesse und Frohe Weihnachten, Anya.

06.12.2008 11:15
Antworten