Chinadrachen - Salat


Rezept speichern  Speichern

geht ganz fix

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
 (6 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 18.11.2008 183 kcal



Zutaten

für
100 g Glasnudeln
2 Karotte(n)
1 Bund Lauchzwiebel(n)
½ Chinakohl
1 Beutel Gewürzmischung für Salat, (Salatkrönung)
1 EL Sojasauce
1 TL Gewürzmischung, (Chinagewürz)
1 EL Keimöl

Nährwerte pro Portion

kcal
183
Eiweiß
7,09 g
Fett
3,05 g
Kohlenhydr.
31,03 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Die Glasnudeln nach Packungsanweisung garen und abkühlen lassen. Die Karotten schälen, waschen und in feine Streifen schneiden. Die Lauchzwiebeln putzen und in Ringe schneiden. Den Chinakohl waschen und in dünne Streifen schneiden. Nudeln und Gemüse in einer Schüssel mischen.

Salatkrönung mit Sojasauce, Chinagewürz, Öl und 2 EL Wasser verrühren und über den Salat gießen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Patty76

Das war sehr lecker. Ich habe normale Zwiebeln reingegeben und mehr Sojasosse. Danke für das Rezept. LG Patty

31.12.2016 08:45
Antworten
2014lasse

Hallo Dein salat ist sehr lecker habe da noch paprika mit rein gemacht Bild kommt Lg.lasse

05.12.2015 10:48
Antworten
oOKüchenfeeOo

hallo:) freut mich, das es euch geschmeckt hat deine variante mit dem hühnchen klingt auch sehr toll-werd ich mal ausprobieren

13.01.2010 21:24
Antworten
pittyom

war wirklich lecker...als Salat hatte ich Chinakohl noch nie gegessen :) Habe als Salatmix die Paprika-Kräutermischung genommen und noch einen Esslöffel extra Sojasoße drangemacht, weil es mir etwas wenig Dressing erschien. Auch habe ich noch eine rote Paprika, die bei mir rumlag mit reingemacht und Sprossen. Da ich keingutes Chinagewürz hatte , habe ich geriebenes Zitronengras und Ingwer, sowie etwas Knoblauchpulver drangemacht. Das nächste Mal werde ich auch noch Hühnchenstreifen in Knoblauch-Sojasoße marinieren und gebraten reintun, stell ich mir riesig vor :))) - dann meckert mein Mann auch nicht, dass es fleischlos ist... Da hab ich wieder mal was, was man zu Arbeitsessen mitnehmen kann :) Pitty

13.01.2010 20:50
Antworten