Fischfilet in Folie


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.78
 (7 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 28.04.2003 350 kcal



Zutaten

für
4 Fischfilet(s), á 180g
4 EL Zitronensaft
4 EL Kräuter, frische, gehackt
2 EL Cognac
Salz
Pfeffer
3 EL Öl
Butter, für die Folie
4 Tomate(n), (nach Fischgröße)
4 EL Crème fraîche (nach Belieben)
2 EL Käse, gerieben, wer mag
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Mengenangaben nach belieben, gute Esser je 2 St. Fisch, jedes Fischfilet kann verwendet werden!!
Fischstücke säubern. Mit einer Mischung aus Zitronensaft, Kräutern, Cognac, Salz, Pfeffer und Öl mind. 20 Minuten marinieren. Ofen auf 200C vorheizen.
Für jede Portion ein Stück Alufolie so zuschneiden, so dass man den Fisch einschlagen und die Ränder falzen kann. Glänzende Seite mit Butter bestreichen. Fischstücke auf die Folien legen, mit Tomatenscheiben und Kräutern belegen, mit abgetropfter Marinade beträufeln, mit Crème fraiche(o. Butterflöckchen) überziehen. Wer mag, kann geriebenen Käse drüberstreuen.
Die Folie schließen und falzen, so dass kein Saft austreten kann. Päckchen auf den Grillrost (Backblech drunter) oder direkt aufs Backblech legen, etwa 15 Minuten garen. Der Fisch ist gar, wenn sich die Folie wölbt (auch gar, wenn sie sich nicht wölbt). Folienpäckchen in der Mitte aufschneiden, Fisch in der Folie servieren.
Beilage: Reis
Restliche Marinade, Tomaten m. Kräutern und Crème fraiche in eine Alufolie einpacken mit in den Ofen, wird eine leckere Sauce!
Kann schnell zubereitet werden.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

wattwurm

Hallo, habe heute das Rezept ausprobiert. Kommentar meines Mannes: Schmeckt interessant! Dieses Mal habe ich mich genau an das Rezept gehalten, beim nächsten Mal werde ich noch andere Geschmacksvariationen ausprobieren. lg wattwurm

19.02.2011 13:36
Antworten
Meirapilot

Das Rezept ist klasse ! Mit Zanderfilet ein Traum. Als Beilage Wildreis mit Gemüse. Danke für das Rezept. LG Günter

21.04.2006 14:34
Antworten
claudi11

Hallo! Ich kann nur sagen, super lecker! Ich habs nur ein klein wenig abgeändert. da ich noch Kräuterbutter übrig hatte, hab ich ihn auf den Fisch gegeben und dann die Tomaten+Marinade (ohne Cognac) drauf! Dazu Petersilienkartoffeln und für die Kids Kartoffelsalat. Ein Gedicht!!!! Viele Grüße Claudi

31.03.2006 21:21
Antworten
swanni-michi

Hallöchen, ich fand den Fisch wirklichsehr lecker! :-) Er war sehr aromatisch und schön saftig.. Mein Mann mochte den Fisch nicht so, weil iihm die fette und krosse Panade fehlte. *g* Lg, Swanni

15.01.2006 20:58
Antworten
Elfenmädchen

Hallo! Ich hab das Rezept gestern mittag ausprobiert, und ich muß sagen ich war begeistert. Das wird es bei uns jetzt bestimmt öfter geben. Danke Manu

02.11.2005 09:45
Antworten
acigrand

Rezept ist gespeichert Kommt beim nächsten Grillen zum Einsatz Vielen Dank Aci

22.05.2004 14:48
Antworten
sabine1703

Haben das Rezept gestern beim Grillen ausprobiert. Die eine Hälfte mit frischen Kräutern, die andere mit getrockneten. Die frische Version war besser. Ist ein wirkliche tolles Rezept. Kompliment und Danke!!!!!

21.05.2004 19:31
Antworten
Alexandradiezweite

Das Rezept ist zu empfehlen!!! Ich habe zwar saure Sahne nehmen müssen und leider die frischen Kräuter durch getrocknete ersetzt aus Mangel an Frischware in der Küche meiner Mutter aber....................es war echt klasse und mal was anderes!!! Danke!!! Alex

17.04.2004 17:13
Antworten
Schlaflied

Hallo, Ich hab das Rezept heute mit frischen Kräutern aus dem Garten ausprobiert und werde es sicher wieder machen!! Allein dieser Duft beim Öffnen der Folie...!!! Einfach zuzubereiten und total lecker!!!! Dazu gabs Blattspinat und Baguette. Einfach zuzubereiten und total lecker!!!! LG Schlaflied

02.04.2004 15:31
Antworten
ybag

Habe das Rezept heute ausprobiert! Wenig Aufwand und sehr, sehr lecker.

07.05.2003 20:59
Antworten