Braten
Gemüse
Hauptspeise
Herbst
Hülsenfrüchte
Pilze
Schwein
Sommer
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Filet mit Bohnen und Pfifferlingen

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 16.11.2008



Zutaten

für
500 g Bohnen, grüne
125 ml Wasser
200 g Pfifferlinge
½ Bund Thymian
1 große Zwiebel(n)
1 EL Butter
75 g Butter
500 g Schweinefilet(s)
Salz und Pfeffer
1 Beutel Sauce Hollandaise, für 125 g Butter
125 ml Wasser
100 g Schlagsahne
Öl zum Braten

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Die Bohnen putzen und waschen. Die Pilze ebenfalls putzen, evtl. waschen. Den Thymian waschen und grob hacken. Die Zwiebel schälen und fein würfeln.

1 EL Butter im Topf erhitzen. Die Hälfte der Zwiebel darin glasig anschwitzen. Die Bohnen, etwas Salz und ca. 1/8 l Wasser zugeben. Aufkochen und zugedeckt ca. 15 Minuten garen.

Das Fleisch waschen, trocken tupfen und in je 4 Medaillons schneiden. Im heißen Öl in einer großen Pfanne pro Seite ca. 3 Minuten braten. Mit Salz und Pfeffer würzen, warm stellen. Die Pfifferlinge im heißen Bratfett 3 – 4 Minuten braten. Den Rest der Zwiebel kurz mitbraten.

Das Soßenpulver in gut 1/8 l Wasser einrühren, aufkochen, Sahne und Thymian zugeben, aufkochen. Nur 75 g Butter in Stückchen darunter schlagen. Abschmecken. Die Pilze würzen. Alles anrichten. Dazu schmecken Röstkartoffeln und kühler Weißwein.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

dbartel

Da ich keine schönen Pfifferlinge bekam, habe ich das Rezept etwas abgewandelt: stattdessen Champignons und keine Soße Hollandaise, dafür die Sahne zu den gebratenen Champignons und Zwiebeln. Medaillons und Bohnen bekamen noch eine "Baconschürze", wie auf dem Bild zu sehen. Hat uns sehr gut geschmeckt, danke für die Anregung. LG, Dieter

13.09.2016 01:34
Antworten
andreasvolkmann

Meine Frau hatte gerade Pfifferlinge gekauft, ich hatte noch ein Schweinefilet und grüne Bohnen. Diese drei Begriffe in die Chefkoch-Suche eingegeben, bin ich also durch Zufall auf dieses Rezept gestoßen und habe es heute leicht abgewandelt nachgekocht: das Filet habe ich mit Niedrigtemparatur zartrosa gebraten, statt einer Sauce Hollandaise habe ich vor allem für die Pfifferlinge aus dem Bratenfond eine Sahnesauce gemacht, ansonsten alles so belassen. Und es hat prima geschmeckt. Danke für die Anregungen!

05.10.2014 13:43
Antworten
camouflage165

Schnell gemacht und lecker. Ich habe das Rezept noch um Tomaten, Karotten und Knoblauch erweitert, kam sehr gut an. Ein Foto stelle ich auch noch ein. LG camouflage165

22.11.2008 16:06
Antworten