Backen
Gluten
Kuchen
Lactose
Vegetarisch
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Käsekuchen mit Pudding , Grieß und Streuseln

Durchschnittliche Bewertung: 4.3
bei 18 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 16.11.2008 2676 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

150 g Butter
100 g Zucker
1 Ei(er)
250 g Mehl
½ Pck. Backpulver
Fett für die Form

Für die Streusel:

75 g Butter
125 g Mehl
75 g Zucker

Für die Füllung:

750 ml Milch
150 g Zucker
2 Pck. Puddingpulver, Vanillegeschmack
3 EL Grieß
500 g Quark
2 Pck. Vanillinzucker

Nährwerte pro Portion

kcal
2676
Eiweiß
33,60 g
Fett
156,88 g
Kohlenhydr.
281,78 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Ruhezeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 2 Stunden 10 Minuten
Aus Butter, Zucker, Ei, Mehl und Backpulver einen Knetteig herstellen und 30 Minuten kühl stellen.

Butter für die Streusel schmelzen und abkühlen lassen. Zucker und Mehl hinzufügen und Streusel herstellen. Beiseite stellen.

Den Teig in eine gefettete Springform geben, einen Rand 2,5 Zentimeter hoch andrücken.

Die Milch mit dem Zucker aufkochen lassen und den Pudding herstellen. Den Grieß hinzufügen und wieder aufkochen lassen. In den noch heißen Pudding nun Quark und Vanillinzucker mischen und die Füllung auf den Teig geben, glatt streichen und mit den Streuseln bestreuen.

In vorgeheizten Backofen bei 175 °C Ober-/Unterhitze ca. 1 Stunde backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Rezeptvielfalt

Konsistent super, geschmacklich für mich zu fad. Ich würde noch Rumaroma oder Vanilleextrakt beim nächsten Mal hineingeben.

24.11.2018 12:38
Antworten
Steinkleetee

Sehr, sehr lecker. Backe ihn jetzt zum 3. Mal und habe mich diesmal für Karamell-Pudding entschieden. Schaun wir mal, wie er damit schmeckt. Danke für das Rezept!

06.04.2018 16:31
Antworten
ichliebekochen154

Hallo Ich habe diesen Kuchen jetzt schon zweimal gemacht und beide Male war ich sehr begeistert. Ich mache zusätzlich in die Füllung eine kleine Dose Mandarinen rein. Schmeckt sehr lecker und die Oma von meinem Freund hat sofort nach dem Rezept gefragt. Danke für dieses tolle Rezept!!!

30.03.2016 13:29
Antworten
BrittaCatroppa

Hallo, ich will morgen mal mein Glück versuchen. Gibt es bei Käsekuchen einen trick beim backen?...damit er nicht reisst?

17.04.2013 16:51
Antworten
printe63

Habe diesen Kuchen jetzt schon zweimal gebacken und bin sehr begeistert! Er ist wirklich gelingsicher, mit Zutaten die man zu Hause hat und braucht auch nicht viel Zeit. Ich benutze auch Quark mit Magerstufe und etwas weniger Zucker. Ich habe zwar immer etwas zuviel Teig, aber daraus mache ich dann noch ein kleines Küchlein in der Tarteletteform. Beim zweiten Mal habe ich noch ein paar vorher angedünstete Apfelstücke auf den Boden gelegt. Das ist jetzt wirklich mein Lieblingskuchen. Beim letzten Familienkaffee habe ich nur Lob geernet und der Kuchen war schnell aufgegessen. Super Rezept 5 Sterne .

01.11.2012 12:53
Antworten
Gelöschter Nutzer

Diesen Kuchen gab es vergangenes Wochenende bei uns! Vielen, vielen Dank für das superleckere Rezept. :D Die Quarkasse ist unglaublich lecker. (Es wäre um ein Haar für den Kuchen nichts mehr übrig geblieben, weil ich vorher schon so viel davon naschen musste. :P Ich werde mir wohl mal eine Griesbrei Variation davon machen. :P) Jedenfalls bin ich glücklich dieses wunderbare Rezept gefunden zu haben und werde es nun ganz oft machen. Tausend Dank dafür. Allerdings habe ich den Mürbteig durch Hefeteig ersetzt, weil ich Mürbteig absolut nicht gern esse. Aber das ist ja Geschmacksache. ;) 5 Sterne für dieses tolle Rezept.

21.06.2009 16:30
Antworten
alexandradugas

Hallo Brisane, habe Deinen Käsekuchen am Samstag mit Weichweizengrieß gebacken und er schmeckt uns sehr gut. Habe mich genau ans Rezept gehalten und alles hat gepaßt......danke für das Rezept....Foto folgt... Lg Alex

08.12.2008 11:33
Antworten
brisane

Danke fürs ausprobieren und Foto, es freut mich, dass euch geschmeckt hat. Viele Grüße Brisane

21.01.2009 19:44
Antworten
alexandradugas

Hallo, soll man Hart oder Weichweizengrieß verwenden? Würde den Kuchen gerne mal ausprobieren.... Gruß Alex

04.12.2008 20:53
Antworten
brisane

Hallo Alex, ich verwende nur Weichweizengrieß. Viele Grüße und gutes gelingen Brisane

04.12.2008 21:40
Antworten