Bewertung
(8) Ø4,30
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
8 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 16.11.2008
gespeichert: 315 (5)*
gedruckt: 5.651 (76)*
verschickt: 33 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 10.12.2002
4.584 Beiträge (ø0,84/Tag)

Zutaten

1 kg Hirschfleisch aus der Keule
  Salz und Pfeffer
1 TL Majoran, gerebelt
1 TL Rosmarin, fein gehackte Nadeln
1 TL Wacholderbeere(n)
2 EL Butterschmalz
Zwiebel(n)
Möhre(n)
1 Stück(e) Knollensellerie
2 EL Tomatenmark
250 ml Rotwein
250 ml Wildfond
2 Zweig/e Rosmarin
2 EL Gelee (Apfelgelee)
  Speisestärke
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Fleisch mit Salz, Pfeffer, Majoran und Rosmarin würzen. Die Wacholderbeeren zerstoßen und das Fleisch damit einreiben. In heißem Butterschmalz rundherum anbraten. Fein gewürfelte Zwiebeln, Möhre und Sellerie kurz mitbraten. Das Tomatenmark kurz mit anrösten. Wein und Fond angießen. Apfelgelee und Rosmarinzweige in die Sauce geben und das Fleisch 80 Minuten in der Röhre bei 180° zugedeckt schmoren.

Danach die Sauce durch ein Sieb streichen, mit Speisestärke binden und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zu dem in Scheiben geschnittenen Fleisch servieren.

Dazu passen Pilze oder Rotkohl und Klöße.