Geschnetzeltes von der Kalbsleber mit Zwiebeln und Champignons


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.43
 (28 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 16.11.2008



Zutaten

für
3 Zwiebel(n)
400 g Champignons
4 EL Öl (Sonnenblumenöl)
Salz und Pfeffer
600 g Kalbsleber
2 EL Mehl
250 ml Kalbsfond, oder Rinderfond
50 ml Sahne

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Zwiebeln schälen, halbieren und in feine Streifen schneiden. Die Champignons putzen und blättrig schneiden.

2 EL Öl in einer Pfanne bei mittlerer Einstellung erhitzen. Die Zwiebeln bei geringer Hitze bräunen. In dieser Zeit die Leber in feine Streifen schneiden. Die Champignons zu den Zwiebeln geben und mitbraten. Zwiebeln und Pilze aus der Pfanne nehmen und mit Salz und Pfeffer würzen.

Das restliche Öl in die Pfanne geben und erhitzen. Die Leberstreifen dazu geben und kurz braten. Das Mehl überstäuben und alles in der Pfanne wenden. Zwiebeln und Champignons wieder dazu geben. Mit dem Fond ablöschen und rasch aufkochen lassen. Die Sahne unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Dazu schmeckt Kartoffelpüree.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Isabella555

Wir kochen dieses Rezept jetzt schon ein paar Jahre. Sehr lecker. Danke dafür.

11.04.2021 17:51
Antworten
alfons1005

Super schmackhaft! Einfach so gemacht wie im Rezept angegeben. Gerne wieder !

31.03.2021 21:09
Antworten
Experimentas

Meine Männer waren nicht begeistert, dass ich nicht die klassische ,, Schuhsohle"(Leber) mache. Ich dachte sowieso, dass sie ungern Leber essen werden. Beim Essen kamen dann die Komplimente. Schmeckte allen gut so. Die mäcklige Tochter war nicht da. Als Abwandlung habe ich nicht Fond, sondern das Kartoffelwasser genommen.

06.03.2021 14:28
Antworten
Tonkawa

Fantastisch!! Wegen Sahne-Unverträglichkeit mit Schafsmilch-Joghurt gemacht, wurde super. Wir hatten dazu Polenta-Brei, einfach genial.

19.01.2020 20:19
Antworten
kerstin_wagner1975

war erst skeptisch wegen Sahne und Pilzen. Aber war mega lecker! Leber gibt es nicht mehr anders.

16.11.2019 20:41
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo Das war sehr sehr lecker, mein Junior hatte über die Hälfte verputzt :-) ich musste zusehen das ich noch was abbekomme. Danke für das tolle Rezept Lg

29.01.2014 08:41
Antworten
Luna66

Sehr lecker, wird es wieder geben. Danke für das tolle Rezept.

08.11.2013 21:15
Antworten
Rosko

Hallo Curly, Bei mir stand beim Abschmecken die Calvadosflasche irgendwie so einladend rum, da musste ich die Sauce damit veredeln (wobei sie das überhaupt nicht nötig hat). Ich liebe nun mal eine Apfelnote zu Leber.

01.01.2012 19:51
Antworten
eflip

So schmeckt sogar mir die Leber. Hab allerdings noch mit einem Schuß Weißwein abgelöscht. Besten Dank für die tolle Idee!!!

12.03.2010 13:34
Antworten
fraubuttermilch

Einfach göttlich! So ißt sogar meine Tochter Leber, obwohl sie sie eigentlich verabscheut. Ein klasse Rezept!

13.02.2010 13:54
Antworten