Bewertung
(12) Ø3,64
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
12 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 27.04.2003
gespeichert: 264 (1)*
gedruckt: 2.316 (5)*
verschickt: 34 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 26.04.2003
23 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
Steak(s) (Filetsteaks, je 200g)
Zwiebel(n)
1 EL Pfeffer - Körner, schwarze
3 EL Öl
4 Msp. Salz
4 cl Cognac
2 EL Butter

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 400 kcal

Geht schnell, einfach und sieht beeindruckend aus!
Die Steaks kalt abbrausen, gut trocken tupfen, von allen Häuten befreien und eventuellen Fettränder abschneiden.
Die Zwiebel schälen und in sehr kleine Würfel schneiden (oder einfach durch die Zwiebelpresse geben). Die Pfefferkörner im Mörser grob schroten (oder Pfefferkörner zwischen Pergamentpapier mit dem Wellholz zerdrücken).
Die Steaks von beiden Seiten einölen und das restliche Öl in einer Pfanne sehr heiß werden lassen. Die Steaks mit dem Pfeffer bestreuen, dann 2 Minuten braten, umwenden und die Zwiebelwürfel zufügen. Diese unter öfterem Umwenden glasig braten. Die Steaks salzen.
Nun der spannende Teil:
Den Cognac in einem Schöpflöffel über einer Kerzenflamme etwas erwärmen, über die Steaks gießen, anzünden und ausbrennen lassen (weniger effektvoll, aber keineswegs weniger gutschmeckend kann man den Cognac auch einfach drübergießen und verdampfen lassen).
Nun nur noch die Butter dazugeben und schmelzen lassen, die Steaks einmal darin wenden und sofort alles zusammen anrichten.
Dazu passt alles, was man zu einem Steak gerne isst. Brot mit Kräuterbutter wäre eine Möglichkeit.