Backen
Beilage
Gemüse
Käse
raffiniert oder preiswert
Überbacken
Vegetarisch
Vorspeise
warm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Gebackene Tomaten mit Schafskäse

Durchschnittliche Bewertung: 4.14
bei 5 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 15.11.2008 200 kcal



Zutaten

für
500 g Tomate(n)
3 EL Olivenöl
1 Zwiebel(n)
1 Knoblauchzehe(n)
Kräutersalz
Pfeffer
200 g Schafskäse
Beeren (rosa Pfefferbeeren)
evtl. Thymian zum Garnieren

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Den Backofen auf 200 Grad vorheizen, Die Tomaten waschen, den Deckel von jeder Frucht abschneiden. Die Kerne und das Fruchtfleisch herausschaben, grob hacken und beiseitestellen.

Die Tomaten unten gerade schneiden, in eine mit 2 EL Öl gefettete Auflaufform setzen. Zwiebel und Knoblauch schälen, fein hacken, beides kurz in 1 EL Öl anbraten. Gehacktes Tomatenfruchtfleisch unterrühren, alles salzen und pfeffern. Den Käse fein würfeln und zufügen.

Die Mischung in die Tomaten füllen, mit Kräutersalz, Pfeffer und rotem Pfeffer würzen. Auf mittlerer Schiene ca. 20 min. backen. Nach Wunsch mit Thymian garnieren. Ich serviere dazu Backkartoffeln, Steak und Knoblauch-Dip.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

blacky278

Vielen herzlichen Dank:-)))) LG blacky278

20.05.2016 11:04
Antworten
piki

es war herrlich! haben dazu einfach ein nest aus grünen bandnudeln gegessen und einen ackersalat... ein fleischloses ausruh-essen nach den heftigen feiertagen... übrigens: weil da halt ein bisschen mehr käse ans essen muss, hab ich diesen auch über den ackersalat gegeben... mit zerbröckelten walnüssen. salz, essig, öl und paprikapulver. war eine tolle kombination! vielen dank für die gute idee! ein gutes 2014 noch!

06.01.2014 14:46
Antworten
blacky278

Hab recht vielen Dank für dein Feedback und die tollen Fotos! LG blacky278

11.12.2012 09:15
Antworten
Wiktorija

Hallo Blacky, ich habe dieses Rezept neulich ausprobiert. Leider hatte ich nur Cherrytomaten im Haus, aber auch damit hat es wunderbar geklappt. Es war eben nur ein wenig mehr Arbeit ;-) Es hat uns SEHR lecker geschmeckt!

19.09.2012 15:47
Antworten