Beilage
Deutschland
Europa
Gemüse
Herbst
Schmoren
Winter
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Bayrisch Kraut

Durchschnittliche Bewertung: 4.53
bei 30 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 15.11.2008 183 kcal



Zutaten

für
1 kg Weißkohl
40 g Fett
1 Zwiebel(n)
1 TL Zucker
Kümmel
375 ml Brühe
Salz
2 EL Essig
1 EL Mehl
n. B. Speck, durchwachsener

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Das Weißkraut putzen, waschen, vierteln und den Strunk entfernen. Das Kraut hobeln oder fein schneiden.

Fett erhitzen und die gehackte Zwiebel mit Zucker und Kümmel anbraten. Das geschnittene Kraut dazu geben und 10 Minuten unter Wenden braten. Mit wenig Brühe aufgießen und salzen. Zugedeckt in 30 - 45 Minuten weich schmoren. Mit Essig, Salz und Zucker abschmecken und mit angerührtem Mehl binden.

Man kann mageren, gewürfelten Räucherspeck anbraten und unter das Kraut mischen.

Beilage zu Fingernudeln, Fleischpfanzerl, Bratwurst oder Schmorbraten.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Anaid55

Hallo backhexe, sehr lecker ich liebe bayrisch Kraut. LG Diana

06.03.2019 18:27
Antworten
Dacota2006

Hallo, sehr lecker. Ich habe Speckwürfel zusammen mit der Zwiebel angebraten und mit dem Kraut mitgekocht. Wir hatten Bratwurst in Biersoße und KaPü dazu. Liebe Grüße Dacota2006

23.03.2018 19:56
Antworten
Watzfrau

Eine sehr gutes Rezept! Ich habe Speck angebraten und in diesem Fett die Zwiebeln angebraten. 5 Sterne von mir.

02.03.2018 21:37
Antworten
Back_Carola69

Wie hab ich es vermisst!!!! Sehr sehr lecker! Ich hab das Mehl mit Bier angerührt, gab noch mal eine besondere Note. Von mir auf alle Fälle 5 Sterne!!

31.10.2017 13:45
Antworten
Pinunskel

Bis letzte Woche wusste ich gar nicht, dass die Bayern gar kein richtiges Sauerkraut servieren. Man lernt nie aus! Endlich weiss ich, wie man den typischen Geschmack hinbekommt. Hab's 1:1 nachgekocht! Richtig geil war's am 2. Tag. Top Rezept! DANKE!

22.01.2017 09:37
Antworten
mutzel62

Wat 'ne Freude. Genauso kannte ich das aus Kindheitstagen. Dieses Rezept ist klasse. Besonders der Tip, den Zucker mit den Zwiebeln u. Kümmel im Fett anzubraten. Vielen Dank! Absolut köstlich, gibt es bald wieder u. außerdem 5 Sterne dazu! I love Bayrisch Kraut..... LG- mutzel

06.10.2011 22:58
Antworten
Juulee

Das ist genau das Weißkraut, das am allerbesten schmeckt. Diese feine säuerliche Note, kombiniert mit dem Kümmel. einfach nur köstlich. Gibt es bei uns mit Kartoffeln und Frikadellen. Absolut tolles Rezept!!! LG Juulee

08.10.2010 09:19
Antworten
zuckerschnautze

hallo, vielen dank für das Rezept, es hat super geschmeckt. LG zuckerschnautze

11.09.2010 11:43
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo! 5 Sterne und tausend Dank für dein Rezept! :D Dieses Kraut gab es heute bei uns zum Mittag und es hat einfach wunderbar geschmeckt. So und nicht anders muss Bayrischkraut schmecken. Fotos sind unterwegs! LG Harpare

27.03.2010 20:29
Antworten
mawimbi

Sehr lecker! Ich bin nicht unbedingt ein Fan von Kraut mit Kümmel, aber dieses ist wirklich sehr gut! Da könnte ich mich dran gewöhnen ;-) Danke für das Rezept. Greetz mawimbi

18.10.2009 12:03
Antworten